Ticket-Hotline: 040-343044 (Theaterkasse Schumacher)

SUCHE  

Good Riddance

Review


CHOR DES MONATS
Der Rundumkonzertrückblick

Zum Chor des Monats März


concert-news präsentiert:
Schmutzki
25.04.2015 | Headcrash

Mehr


concert-news präsentiert:
Echosmith
30.04.2015 | Gruenspan

Mehr


concert-news präsentiert:
Prong
03.05.2015 | Knust

Mehr


concert-news präsentiert:
Rocky Votolato
09.05.2015 | Knust

Mehr


concert-news präsentiert:
East Cameron Folkcore
28.05.2015 | Hafenklang

Mehr


concert-news empfiehlt:
SCSC Festival
23.05.2015

Mehr


concert-news empfiehlt:
Stove open air
06.06.2015

Event


Setlist: Ibeyi
Prinzenbar


Setlist: Champs
Prinzenbar, 05.03.15


Setlist: Carl Barât And The Jackals
Molotow, 26.2.15


Setlist: Team Me
Knust


Setlist: Gaz Coombes
13.2.2015 | Rock Café


Setlist: Stars
21.1.2015 | Knust


Setlist: Ben Shadow
05.10.2014 | Knust


Setlist: Rhonda
05.10.2014 | Knust


Setlist: Trümmer
22.08.2014 | Hanseplatte


Setlist: Hundreds
07.05.2014 | mojo Club


Setlist: Westernhagen
01.04.2014 | GrFr36


Setlist: Johnny Flynn & The Sussex Wit
31.03.2014 | Knust


Setlist: Tonbandgerät
20.02.2014 | Knust


Setlist: Patti Smith
11.02.2014 | Kampnagel


Setlist: Adam Green
31.01.2014 | Knust


Setlist: Peter Pan Speedrock
17.01.2014 | Hafenklang


Setlist: Christine Owman
18.01.2014 | Music Star


Setlist: Bosse
21.12.2013 | Sporthalle


Setlist: Turbostaat
13.12.2013 | Clouds Hill Studio


Setlist: Thees Uhlmann & Band
20.11.2013 | GrFr36


Abschieds-Setlist: Kilians
05.12.2013 | Knust


Setlist: Miles Kane
24.10.2013 | Knust


Setlist: The Thermals
21.10.2013 | Knust


Setlist: The Mokkers
(Support von Allah-Las)
12.06.2013 | Molotow

Artikel


Mighty Oaks | Uebel & Gefährlich

Foto: Doreen Reichmann

Mehr


Pete Doherty | Golem

Foto: Doreen Reichmann


Walking Papers| Rock Café St. Pauli
17. Juni 2014

Foto: Stephan Schulz


Gary Clark jr| Gruenspan

Foto: Stephan Schulz


Herrenmagazin Gala (10 Jahre Herrenmagazin): Herrenmagazin | Uebel & Gefährlich

Foto: Doreen Reichmann

Mehr

Herrenmagazin Gala (10 Jahre Herrenmagazin): Sebastian Madsen | Uebel & Gefährlich

Foto: Doreen Reichmann

Mehr

Herrenmagazin Gala (10 Jahre Herrenmagazin): Schrottgrenze | Uebel & Gefährlich

Foto: Doreen Reichmann

Mehr

Herrenmagazin Gala (10 Jahre Herrenmagazin): Findus | Uebel & Gefährlich

Foto: Doreen Reichmann

Mehr


Come together

25. April 2015 - 8:00:26 - concert-news präsentiert, Gruenspan

Echosmith_Pressefoto_01 Nicole Nodland_smManchmal dauert es eben ein bisschen länger. Auch wenn “Cool kids” derzeit aus allen Boxen in sämtlichen Coffeeshops erklingt und Apple den Song zur Markteinführung seiner überteuerten Armbanduhr nutzt, so gibt es die Band Echosmith bereits seit über sechs Jahren.

Und auch der große Hit, besagtes “Cool kids”, ist bereits über zwei Jahre alt, doch manchmal braucht gut Ding ja bekanntlich Weile. Der jetzige Erfolg schlägt sich nieder: Gold in des USA, der Tourplan des Quartetts reicht mittlerweile bis tief in den Winter hinein und in Hamburg wurde das Konzert vom Indra in das Gruenspan verlegt. Das zwei Jahre alte Debütalbum “Talking Dreams” klingt dazu noch immer überraschend frisch, verankert sich zwischen frühem New Wave und tanzbarem Indie der Nuller-Jahre und hält noch ein paar weitere Hits parat.

Echosmith spielen am 30. April im Gruenspan. Tickets bekommt ihr bei der Theaterkasse Schumacher. (nsc)

Ihr braucht Tickets? Dann Theaterkasse Schumacher

Ticketverlosung: Groenland

24. April 2015 - 16:30:28 - Verlosungen, Volt

Heute erscheint die Deluxe-Version des Albums “The Chase“. Von der Band Groenland. Und die haben erstmal nichts mit Herbert zu tun. Sie kommen aus Kanada und haben mit eben diesem “The Chase” in ihrer Heimat schon für ordentlich Aufsehen gesorgt, unter anderem wurden sie für den Independent Music Award in der Kategorie „Pop Album of the Year” nominiert. Wobei Groenland viel mehr als nur Pop sind. Sie sind Indie, sie sind gute Laune, sie sind allerfeinste Unterhaltung.

Am 29.04. spielen Groenland im Volt. Wir verlosen 2×2 Tickets. Schickt uns eine E-Mail mit dem Betreff „Groenland“ an verlosung@concert-news.de, packt euren vollen Namen rein und lest Teilnahmebedingungen. Bis Montag früh habt ihr dazu Zeit. (mf)

 

Ihr braucht Tickets? Dann Theaterkasse Schumacher

Der Bock steigt

24. April 2015 - 14:00:46 - Abseits der Bühne, Konzert-Tipps, Uebel & Gefährlich

ferris mcEs war 1999. Ich machte ein Praktikum beim Oxmox. Und plötzlich heißt es: “Bock auf Ferris MC-Interview?” Und ich dann: “Klar, gerne, kein Problem.” Verdammt, was hatte ich getan? Denn ich hatte doch keine Ahnung. Von nix.

Mein erstes Interview also. Und dann gleich der Assi-Rapper? Aber da musste ich dann durch. Also aufgeregt zu Yo Mama Records, nervös Ferris die Hand schütteln, DJ Stylewarz war auch da – und dann wurde alles gut. Was war der nett! Klar, er war cool, er war lässig, er war auf seine Art arrogant. Aber er war gar kein Assi, mein erstes Interview wurde keine Katastrophe und bis heute höre ich mir das damalige Album an. “Asimetrie” hießt das gute Stück und enthielt Sachen wie “Im Zeichen des Freaks” oder “Tanz mit mir“. Ganz klar, deutsche Hip-Hop-Geschichte!

Später dann wurde Fettich MC aus ihm, man ahnte Böses. Und alles kam anders. Ferris stieg als Ferris Hilton bei Deichkind ein, wurde Schauspieler und spielte sogar im “Tatort” mit. Hätte man damals auch nicht gedacht.

Bei Deichkind ist er immer noch, als Schauspieler macht er auch weiter. Doch obendrauf ist er auch als Ferris MC wieder unterwegs. Und wie!  Am 29. Mai erscheint sein neues Album „Glück ohne Scherben“, Anfang April kam mit “All die schönen Dinge” der erste neue Track, mit “Roter Teppich” ganz frisch der zweite. Und das mit Gitarren und einem wahnsinnigen Text.

Über das Album sagt Ferris selbst: “Es ist ein rundes Album geworden. Das finde ich gut – schließlich habe ich ja schon genug Ecken und Kanten.” Den Sound nennt er “Brachial-Pop”. Und wir? Sind gespannt, haben Bock, gehen hin. Am 30. Mai spielt Ferris MC im Uebel & Gefährlich. (mf)

Ihr braucht Tickets? Dann Theaterkasse Schumacher

Album der Woche: Good Riddance

24. April 2015 - 8:00:20 - Album der Woche

goodriddance_peaceKurz geschaut. Kann das sein? Offensichtlich. 2006 erschien “My Republic” von Good Riddance. Heute kommt der Nachfolger. Neun Jahre und eine Trennung später. Da ist es nur logisch, dass man sich gefreut hat, als die Ankündigung kam. Aber Euphorie? Nein. Erstmal mussten die Herren liefern.

Denn neun Jahre sind eine lange Zeit und es wäre nicht die erste Reunion und nicht das erste Comeback-Album, die in die Hose gehen. Daher: Vorsicht, Good Riddance machen wieder Musik. Doch dann kam das. “Peace In Our Time“. Was für ein Monster, was für ein Meisterwerk. Selten haben eine Reunion und ein Comeback-Album solch einen Spaß gemacht!

Good Riddance nämlich schaffen ein Kunststück. Sie bleiben sich auf der einen Seite zu jeder Sekunde treu und klingen exakt wie früher, zur Hochphase des Punkrock-Hypes, als sie immer einen Zacken härter und böser als ihre Kollegen, als Green Day, The Offspring oder NOFX waren, als sie auch immer einen Zacken (bis zwei, drei, vier Zacken …) politischer, konsequenter und mehr Hardcore waren und auch deshalb zum Besten gehörten.

Und auf der anderen Seite klingen Songs wie “Dry Season“, ganz besonders “Grace And Virtue”, das ultra-straighte “Contrition”, das so erschreckend eingängige “Take It To Heart” und auch der ganze Rest so unfassbar frisch, leidenschaftlich und voller Euphorie. Und nicht nach einer Band, die mit “For God and Country” vor exakt 20 Jahren einen Klassiker schuf und die einen Sänger hat, der auf die 50 zugeht. Nein, so geht Punkrock 2015. Und auch so wird 2015 DAS Punkrockjahr. Siehe Teenage Bottlerocket, Millencolin, Strung Out … und Good Riddance. Live spielen sie das Groezrock in Belgien. (mf)

Ihr braucht Tickets? Dann Theaterkasse Schumacher

Ticketverlosung: Russian Circles

23. April 2015 - 16:00:55 - concert-news präsentiert, Logo, Verlosungen

cn_praesentiert21Unsere Postrock-Lieblinge sind mal wieder in der Stadt und haben – nicht nur – „Memorial“ im Gepäck, „a straightforward, intense, heavy record“. Gar nicht so lange her, da hatten sie die Queen of Mysteriosität Chelsea Wolfe dabei, die dem Titeltrack ihre Stimme verleiht und der Platte diesen mystischen Geist einhaucht.

Diesmal wird zugunsten einer Support-Band namens Helms Alee auf das Duett verzichtet. Die ebenfalls bei Sargent House untergebrachte Band spielt sich mit solidem Gitarrengedresche und sphärischen Vocals die Tour lang vor Russian Circles einen ab und sollte es auch am 29. April 2015, besagtem Abend im Logo schaffen, die Gemeinde aufzuwärmen.

Vorab sehenswert und passend zum bevorstehenden mind/body-trip: Die Fotodokumentation von Andrea Petrovicova aus Prag, die beide Bands entrückend in Szene setzt.

Concert-news präsentiert Russian Circles & Helm Alee am 29. April im Logo.  Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze. Einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Kopf voller Geister“ an verlosung@concert-news.de schicken – Teilnahmebedingungen hier. (acr)

Ihr braucht Tickets? Dann Theaterkasse Schumacher

Smells Like Teen Spirit

23. April 2015 - 12:00:40 - Abseits der Bühne, Astra-Stube, Auswärtsspiel, Konzert-Tipps

Und jetzt machen sie auch noch: Grunge. Wobei ich mir grad nicht sicher bin, ob es so was ähnliches nicht auch auf ihrem letzten Album gab. Aber wenn, dann nicht so krass, so konsequent. Denn so sehr haben sich die Paper Arms sicher noch nie vor Nirvana verneigt, wie mit dem Song “This Time”, der jüngst eine Online-Premiere feierte:

Die Nummer stammt vom Album “Great Mistakes”, das am 8. Mai erscheint. Und nicht nur nach Seattle klingt, Dirk. Sondern auch nach Punkrock, nach Hardcore, nach Hot Water Music, Vollbärten und Make Do And Mend. Und dabei mal wieder einfach toll.

Ebenfalls toll werden und ebenfalls im Mai gibt es die Paper Arms auf der Bühne. Am 13. Mai starten sie ihre Tour in der Astra Stube, einen Tag später spielen sie auf dem Bei Chéz Heinz Hofffest, am 28. Mai in der Kieler Schaubude. (mf)

Ihr braucht Tickets? Dann Theaterkasse Schumacher

Ticketverlosung: Schmutzki

23. April 2015 - 8:00:47 - concert-news präsentiert, Verlosungen

cn_praesentiert21Erst am 5. Juni erscheint die neue Schmutzki-Platte “Bäm“, schon am Samstag (25. April) spielen die Jungs im Headcrash. Wir präsentieren euch die Sause und verlosen hier und jetzt 2×2 Tickets. Schickt uns bis morgen Abend, 18 Uhr eine Mail mit eurem kompletten Namen und dem Betreff “Ich bin ein Schmutzfink” an verlosung(at)concert-news.de (Teilnahmebedingungen).

Ein erstes “Bäm“-Video übrigens gibt es schon seit einigen Tagen. Und das macht Lust und da weiter, wo die Band, die man kennen muss, Ende letzten Jahres mit der “Mob”-EP aufgehört hat.

Ihr braucht Tickets? Dann Theaterkasse Schumacher

Shine Simply

22. April 2015 - 14:00:29 - Abseits der Bühne, o2 world

Simply-Red-Single-Shine-On-Artwork-px400Eigentlich wollten sie wohl nur ihren 30. Geburtstag feiern. Aber dann wurde doch ein neues Album draus. Denn während sich Simply Red daran machten, die Jubiläumstour zu planen, begann es im Schädel ihres Sängers zu arbeiten.

“Als ich begann, darüber nachzudenken, wie Simply Red klingen sollen, fing ich sofort an, die ersten Songs zu schreiben“, erinnert sich Mick Hucknall. Und so schrieb er ein ganzes Album, verzichtete auf Coverversionen (eher untypisch für diese Band) und heuerte mit Andy Wright einen alten Bekannten als Produzenten an.

Am 29. Mai bereits erscheint “Big Love” und damit das erste Album seit acht Jahren. Mit “Shine On” darf die erste Single schon jetzt gehört werden. Live gibt es die SoulFunkPop-Legende am 2. November in der o2 World. (mf)

Ihr braucht Tickets? Dann Theaterkasse Schumacher

Ticketverlosung: Kyle Gass Band

22. April 2015 - 8:00:21 - concert-news präsentiert, Tickets, Uebel & Gefährlich, Verlosungen

KGB_logo_2015Wir haben genug darüber geredet, jetzt ist Showtime. Beziehungsweise ist am 24. April Showtime. Dann spielt die Kyle Gass Band im Uebel & Gefährlich, präsentiert von concert-news. Und dafür verlosen wir 2 x 2 Tickets. Wenn Ihr Rage Kage live sehen wollt, dann schreibt uns eine E-Mail mit dem Betreff “we love you pumpkin” an verlosung(at)concert-news.de und eurem vollen Namen drin. Und das bitte bis zum morgigen Donnerstag Abend um 18 Uhr. Möge der Rock’n’Roll mit euch sein. Die Teilnahmebedingungen sind es schon. (ds)

Ihr braucht Tickets? Dann Theaterkasse Schumacher

Ticketerlosung: Torpus & the Art Directors

21. April 2015 - 14:00:35 - concert-news präsentiert, Gruenspan, Konzert-Tipps

TATAD2015-1_smKommenden Donnerstag ist es endlich soweit: Norddeutschlands finest, Torpus & the Art Directors kommen auf der Tour zwischen Hannover und Husum an unserem Hamburg vorbei und machen im gruenspan Station, in das sie uns das neue Album “The Dawn Chorus” mitbringen werden.

Auf diesem Album klingt die Band weniger folkig, dafür aber ein wenig gitarrenlastiger, als noch auf den vorherigen Alben. Eine bewusste Entscheidung und die Konzentration auf weniger unterschiedliche Instrumente und mehr Band. Das Ergebnis: Toll! “The Dawn Chorus” ist ein sehr rundes Album geworden, auf dessen Livepräsentation wir uns sehr freuen.

Mit Torpus & the Art Directors zusammen kommen übrigens die wunderbaren Helgen mit ins gruenspan. Beide Bands könnt ihr am Donnerstag, dem 23. April sehen und weil wir die Show präsentieren, können wir hier und jetzt 2×2 Gästelistenplätze verlosen! Wer gern dabei wäre, schickt uns eine Mail an verlosung@concert-news.de mit dem Betreff: “The Damn Chorus” bis morgen Abend, 18°°Uhr (Check our Teilnahmebedingungen). Alle anderen bekommen ihr Ticket bei der Theaterkasse Schumacher. (nsc)

Ihr braucht Tickets? Dann Theaterkasse Schumacher

Ticketverlosung: Spaceman Spiff

21. April 2015 - 8:00:41 - concert-news präsentiert, Knust, Konzert-Tipps, Verlosungen

Spaceman Spiff schreibt Geschichten. Geschichten über Begegnungen und Freundschaften. Geschichten voller Sehnsucht und Zukunftsängsten. Geschichten gespickt mit Hoffnung und der ein oder anderen Weisheit. Oder um es auf den Punkt zu bringen: Geschichten bei denen man sich verstanden fühlt.

Für ebendiese wurde er nun für den Musikautoren-Preis in der Kategorie Text Rock/Pop nominiert. Direkt neben Marcus Wiebusch und Wolfgang Niedecken, Kollegen, hinter denen er sich keinenfalls verstecken muss.

Doch nicht nur der Spaceman, sondern auch ihr habt die Chance etwas zu gewinnen. Wir verlosen 2×2 Tickets für die Show am 22. April im Knust. Schreibt einfach eine Mail bis heute 18 Uhr mit dem Betreff “singender Astronaut” und euren vollen Namen an verlosung@concert-news.de. Alles wichtige zu unseren Gewinnspielen könnt ihr auch in den Teilnahmebedingen nachlesen. Solltet ihr kein Glück haben oder auf Nummer sicher gehen wollen, hat die Theaterkasse Schumacher auch noch ein paar Tickets für euch.

Ihr braucht Tickets? Dann Theaterkasse Schumacher

Unerhört! (und dann auch noch mit Verlosung!)

20. April 2015 - 9:33:09 - Kampnagel, Verlosungen

SuperMario3DWorld_Copyright_2013_Nintendo_smWer von uns hat sich in den letzten Jahren nicht mal damit beschäftigt, Vögel durch die Gegend zu schießen, auf Pilzen herumzuspringen, Prinzessinnen zu retten und Hyrule oder Rapture zu erkunden? Vermutlich ist jeder von uns in den letzten 30 Jahren schon mal irgendwie mit dem Thema Videospiele in Berührung gekommen und hat dabei, ob bewusst oder unbewusst, auch die Soundtracks dieser Spiele genossen.

Das NDR Sinfonieorchester greift dieses Thema in Zusammenarbeit mit N-JOY Radio unter dem Titel „Game Music live“ auf und wird Videospiel-Soundtracks etablierter und aufstrebender Videospiel-Komponisten im klassischen Gewand auf die Bühne bringen. Auf dem Programm stehen Werke zu “The Legend of Zelda”, “Super Mario World”, “Angry Birds”, “Bioshock” oder “Final Fantasy”, die zum Teil zu parallel gezeigten Trailern gespielt werden.

NDRSinfonieorchester_Credit_KlausWestermann_NDR_sm

Dirigent Stefan Geiger und das NDR Sinfonieorchester laden, zusammen mit N-JOY, am 30. April auf kampnagel in die K6-Halle ein, die für viele unbekannten Welten der Videospielmusik in neuem Gewand zu entdecken. Tickets bekommt man bei der Theaterkasse Schumacher oder beim NDR.

Außerdem verlosen wir jetzt und hier 1×2 Gästelistenplätze unter allen, die uns bis MittwochAbend (18:00 Uhr) eine Mail an verlosung@concert-news.de mit dem Betreff „It’s a me, Mario!“ schicken. Unsere Teilnahmebedingungen findet ihr hier. Viel Glück! (nsc)

Ihr braucht Tickets? Dann Theaterkasse Schumacher

Made In Sweden

19. April 2015 - 8:00:24 - Abseits der Bühne, Rock Café

Spiders8_webRock N Roll und Schweden. Das passt. Und irgendwo muss da oben ein Nest sein, eine unterirdische Fabrik, eine großes lautes Mysterium. Denn diese Welle ebbt einfach nicht ab, immer wieder tauchen neue Bands auf.

Ende vergangenen Jahres zum Beispiel hauten Spiders ihr neues Album “Shake Electric” raus und die schreibende Zunft war mal wieder begeistert. “Die Spiders sind die beste Female-fronted Rockband neben den Blues Pills“, schrieb das Rock Hard, der Metal Hammer befand “Spiders klingen so unverbraucht und beherrschen ihr Spiel in allen Tempobereichen.” und das Classic Rock sagte einfach: “Das Album ist mächtig geil.

Wer jetzt wissen möchte, ob das stimmt, der schaut sich den Clip zu “Control” an. Genau hier. Sängerin Ann-Sofie Hoyles sagt über den Song und das Video: “‘Control’ is about the most evil of evil – Money! And how money in a way is power and can change a person’s personality. The video was partially shot while being on tour in Spain last December. We wanted to make a video as straight forward as the song itself.” Manches muss man nicht übersetzen …

Aber manches muss man vielleicht mit eigenen Augen sehen. Am 21. Mai kommen Spiders ins Rock Café St. Pauli. (mf)

Ihr braucht Tickets? Dann Theaterkasse Schumacher

The Songs we’ll sing together

18. April 2015 - 8:00:07 - concert-news präsentiert, Gruenspan, Konzert-Tipps

Torpus_HHTorpus & the Art Directors sind unsere Lieblingsfriesen und deswegen freuen wir uns auch sehr, wenn das Quintett kommende Woche wieder zu uns nach Hamburg kommt. Wobei, eigentlich ist die Band mittlerweile ein Sextett.

Denn neben den Songs des neuen Albums “The Dawn Chorus”, das bei uns auch Album der Woche wurde, und den Klassikern der Vorgängeralben, bringen die Torpedos auch Wolfgang mit. Das Coverschaf des aktuellen Albums bekam seinen Namen durch eine Fanumfrage und darf nun mit der Band durch das Land reisen. Und auch sonst sind ein paar schöne Dinge geplant.

Da wäre zunächst das schöne Plakat, das ihr auch hier oben links sehen könnt und das es exklusiv auf dem Hamburger Konzert zu erwerben geben wird. Zusätzlich gibt es eine CD (“The Damn Chorus”) mit zwei exklusiven Tracks in sehr kleiner Auflage, die es ebenfalls nur auf der Tour zu kaufen gibt und mit Helgen hat man auch noch einen hervorragenden Support aus dem Bandumfeld mitgenommen. Genügend Gründe also, um kommenden Donnerstag dabei zu sein und all die schönen Lieder mitzusingen.

Torpus & the Art Directors, plus Support von Helgen, spielen am 23. April, im gruenspan, präsentiert von concert-news. Tickets gibt es bei der Theaterkasse Schumacher. (nsc)

Ihr braucht Tickets? Dann Theaterkasse Schumacher

Ticketverlosung: Jenny Wilson

17. April 2015 - 14:00:33 - concert-news präsentiert, Kleiner Donner, Konzert-Tipps, Tickets, Verlosungen

4227_112361Verlange das Unmögliche, fordert Jenny Wilson. Die Schwedin hat im Februar ihr drittes Soloalbum Demand The Impossible veröffentlicht und kommt damit nach Hamburg. Nahezu zwanzig Jahre im Musikgeschäft u.a. unterstützend bei The Knife oder als Komponistin von Filmmusik, kann die Schwedin immer poppig und dance-elektronisch von der speziellen Sorte sein. Dazu ihre inzwischen fast wütende, aber nie pessimistische Stimme, die aus diesem Album etwas noch persönlicheres macht. Eine Abrechnung mit der ignoranten Gesellschaft sowie Gedanken an Göttliches und innere Zustände inklusive.

Die ganze Ladung live am Montag, 20. April 2015 im Kleinen Donner. Es wird ein Abend voller energetischer und kritischer Musik von einer, die weiß was Leiden heißt und nach vorne blickt. Dabei Narben mitnimmt und diese als Möglichkeit der Weiterentwicklung nutzt. Wer mit hingucken will und das umsonst, schreibt eine E-Mail an verlosung@concert-news.de. Betreff: Donnerwetter. Wir präsentieren das Konzert und verlosen 2×2 Gästelistenplätze. Einsendeschluß ist morgen um 18 Uhr. Teilnahmebedingungen hier. (tk)

 

 

 

Ihr braucht Tickets? Dann Theaterkasse Schumacher

Ticketverlosung: Egotronic

17. April 2015 - 11:00:39 - Allgemein, Knust, Konzert-Tipps, Verlosungen

Wenn Egotronic auf der Bühne stehen verspricht das immer ein gelungenes Konzert zu werden. Das war schon früher so, das ist auch heute noch so, und das, obwohl einiges anders sein wird, wenn die Berliner an HEUTE im Knust auftreten.Egotronic2014_DSC_6645

Schon vor kurzem berichteten wir über Egotronics Wandel vom Electropunk zum richtigen Punk und natürlich wird diese Wandlung jetzt auch live endgültig vollzogen. Statt einer peitschenden Electroparty erwartet uns am Freitag also eine ordentliche Punkshow. Für das „neue“ Album wurden alte, eigentlich auf Electro getrimmte, Lieder im neuen Punk-Gewand aufgenommen. Und genau so werden sich Egotronic auch am Ende der Woche präsentieren: Neu, punkig, frisch und auf jeden Fall zum Abriss bereit.

Allerdings ist die Hauptband nicht der einzige Grund ins Knust zu pilgern, denn nach der Show wartet noch eine ganz besondere After-Show-Party auf die Besucher. Die Partyreihe Indie Army Now zieht nun vom beschaulichen Bremen ins wunderschöne Knust und präsentiert am Freitag feinsten, tanzbaren Indie, der mit Sicherheit jeden Anwesenden das Tanzbein schwingen lassen wird. Der Eintritt ist hier für jeden Besucher frei.

Ihr seht, es gibt also zwei gute Gründe, das Wochenende im Knust einzuläuten. Und um euch die Entscheidung, wo ihr euren Freitagabend verbringt noch leichter zu machen, verlosen wir auch noch 1×2 Tickets für das Konzert von Egotronic. Um teilzunehmen, müsst ihr euch nur mit den Teilnahmebedingungen vertraut machen und dann GANZ SCHNELL eine E-Mail mit dem Betreff „Le gagnant c’est moi“ an verlosung@concert-news.de schicken. In Kürze wird gelost. (fh)

Ihr braucht Tickets? Dann Theaterkasse Schumacher

Album der Woche: Marius Ziska

17. April 2015 - 8:00:40 - Album der Woche, Uebel & Gefährlich

home-heim ziskaDrei Jahre ist es her, dass Isabel Parzich, die Labelchefin des kleinen Wuppertaler Labels Stargazer Records, nach dem Besuch des G! Festivals auf den Färöer Inseln aus dem Schwärmen nicht mehr herauskam. Sie erzählte von einem jungen Mann namens Marius, der ihr mit seiner Stimme, seiner Bühnenpräsenz und seinen großartigen Songs nicht mehr aus dem Kopf ging.

2013 kam dann mit „Recreation“ das erste Album des jungen Singer/Songwriters auf Stargazer Records heraus. Überaus positive Kritiken und Vergleiche mit Coldplay, den Fleet Foxes und sogar den Beatles folgten. Auf den folgenden Deutschlandkonzerten bestätigte Marius Ziska seinen ihm vorauseilenden Ruf als toller Livemusiker und zusammen mit seiner dreiköpfigen Band begeisterten sie auch aufgrund ihrer Spielfreude und ihrer Sympathie ihr Publikum. weiter…

Ihr braucht Tickets? Dann Theaterkasse Schumacher

3 (+1) Fragen an: Vierkanttretlager

16. April 2015 - 14:00:52 - 3 Fragen, Hanseplatte, Konzert-Tipps, Molotow

vierkanttretlagerMorgen erscheint das neue Vierkanttretlager-Album “Krieg & Krieg”. Ebenfalls morgen (17. April) spielen Vierkanttretlager in der Hanseplatte. Freier Eintritt, frühes Kommen empfehlenswert!

Am 20. Mai dann spielen die tollen Husumer im Molotow (wir freuten uns bereits hier) und wer nur ein bisschen mit guter Musik, mit cleveren Indie-Sounds, mit norddeutscher Rockmusik anfangen kann, der geht da hin. Als Einstimmer gibt es hier  das Video zu “Krieg & Krieg“. Und ein Interview mit Sänger Max Richard Leßmann.

Was passiert live, was darf nicht passieren und geht ihr gerne auf Tour oder kommt ihr lieber von der Tour nach Hause?
Macht euch bereit für die Floskelflut: Wir freuen uns sehr auf die Tour, sind aber auch immer wieder froh, nach Hause zu kommen und an neuen Projekten weiterzuarbeiten. Floskeflut-Ende. Aber es ist alles wahr!

Wie lebt ihr und was macht ihr eigentlich zuhause, wenn ihr nicht gerade mit oder für Vierkanttretlager reist oder arbeitet?
Wenn wir das verraten würden könnte noch der Eindruck enstehen, dass hätte irgendwas mit unserer Kunst zu tun. Leute lesen ja gerne in persönlichen Angewohnheiten wie andere im Kaffeesatz. Und dann sagen sie so was wie: „Der trinkt nur Tee! Wusste ich`s doch, das hört man auch ganz stark auf seinem letzten Album.“ Dabei sind wir als Personen ganz und gar unwichtig, das Album allein ist wichtig, unabhängig davon, wer es geschrieben hat. Aber ich trinke wirklich nur Tee.

Verändert einen das Touren mit der Zeit oder verändert ihr das Touren mit der Zeit?
Man bekommt während des Tourens einen eigenen Rhythmus, das verstärkt sich natürlich, je nach Länge der Tour. Zuhause ist es dann oft schwer sich von diesem Rhythmus zu lösen, aber mann muss. Sonst beschweren sich die Nachbarn.

Hamburg – Husum, Husum – Hamburg. Wie ist euer Verhältnis zu Hamburg, was aus Hamburg würde Husum gut stehen und was kann Hamburg von Husum lernen?
Ich glaube ja Husum ist so etwas wie das Miniaturwunderland von Hamburg. Wir fühlen uns aber in beidem wohl, im Modell und im real deal. Die Krokusblüte würde Hamburg natürlich stehen, aber welcher Stadt stünde die nicht!

Interview: Mathias Frank

Ihr braucht Tickets? Dann Theaterkasse Schumacher