Ticket-Hotline: 040-343044 (Theaterkasse Schumacher)

SUCHE  

3 Fragen an: Babylon Panzer

In den kommenden Wochen möchten wir euch die Acts, die auf unserem kleinen Festival am 1. Oktober auftreten werden, etwas näher vorstellen. Los geht’s mit 3 Fragen an Babylon Panzer, die im Headcrash ihre Feuertaufe bestreiten werden.

1. Wie geht’s? Was treibt ihr zurzeit?

Sehr gut. Momentan sind wir damit beschäftigt zu proben wie die Wahnsinnigen, da es sich ja bei dem Gig am 1. Oktober um unseren Debütauftritt handelt. Und bevor jetzt jemand Angst vor Schülerbandstyle hat: Keine Sorge! Jeder von uns macht seit 10-15 Jahren Musik.

Außerdem wird momentan die Pflege des Myspace-Profils ganz groß geschrieben und wir schauen, ob wir eine Releasemöglichkeit für unsere „The Age Of Overexposure“ EP finden.

Desweiteren sind bereits erneute Aufnahmesessions für eine zweite EP mit dem Titel „Misery’s Greatest Hits (Notes From The Recession)“ in Planung.

2. Wir freuen uns sehr, dass ihr am 1.10. am Start seid! Was erwartet die gierige Meute?

Die Zuhörer können sich auf eine Show von 6 Musikverrückten freuen, die intelligente, progressive, harte Gitarrenmusik machen, die jedoch trotzdem melodiös ist. Wir nehmen uns das beste aus Metal, Hardcore, Post-Rock und anderen Styles und bauen daraus eine eigenständige, treibende Mischung. Live werden wir natürlich alles geben, um bei den Leuten einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Wir freuen uns sehr auf die Show und werden nicht enttäuschen.

3. Was läuft zurzeit im „Band-Bus“ rauf und runter?

Einen „Band-Bus“ haben wir zwar nicht, jedoch konsumieren wir alle ziemlich viel Musik. Da jeder von uns einen sehr breitgefächerten Musikgeschmack hat, ist da von Death Metal, Grindcore, Hip Hop, Soul, Funk, Jazz, Electro bis Klassik und Weltmusik so ziemlich alles dabei.

Interview: (dis)


Einen Kommentar schreiben