Ticket-Hotline: 040-343044 (Theaterkasse Schumacher)

SUCHE  

3 Fragen an: Dúné

Ja, sie sind jung und hip und sie ziehen Horden an kleinen Mädchen. Zuletzt im Mai, als sie im ausverkauften Headcrash spielten. Aber verdammt, Dúné rockten die Hütte! Es war ein Fest, es war ein großer Spaß und auch die älteren Semester sind nach Show mit einem Lächeln aus dem Club gekommen. Im August kam dann das neue Album „Enter Metropolis“ und damit der Grund für eine weitere, diesmal eine richtige Tour zu fahren. Am 17. Oktober spielen die sieben Dänen im Gruenspan, vorher mussten Matthias und Cecilie aber drei Fragen beantworten.


1. Die Headcrash-Show war schon klasse. Verratet uns bitte, warum es im Gruenspan noch besser wird.

Matthias: Stimmt, Hamburg hat Spaß gemacht. Wir haben eine Menge neues Zeug gespielt und deshalb lief natürlich nicht alles ganz rund. Dieses Mal aber sind wir so gut vorbereitet, wie wir es vorher noch nie waren. Die Leute werden sicher nicht enttäuscht werden.

Cecilie: Wir können natürlich nur versprechen, dass wir Hamburg mal wieder rocken werden. Wir haben schon viele Shows bei euch gespielt, da gilt es also die Tradition zu pflegen … Wir werden natürlich alte Nummern, aber auch viele neue Songs spielen. Also kauft die Platte, damit ihr mitsingen könnt! (lacht)

2. Macht ihr eine Platte, damit ihr auf Tour gehen könnt, oder geht ihr auf Tour, weil ihr eine neue Platte habt?

Cecilie: He he, witzige Frage! Beides stimmt. Ich liebe es, Songs zu schreiben und aufzunehmen, aber nach einer gewissen Zeit möchte ich dann auch wieder live spielen. Es sind einfach zwei Dinge, die man nicht vergleichen kann. Wenn man aber vor ein paar ausflippenden Leuten spielt, die mögen, was du machst, dann gibt dir das eine Menge Energie für’s Weitermachen, es gibt dir einen riesigen Kick!

Matthias: Wir machen eine Platte, damit wir auf Tour gehen können und gehen auf Tour, weil wir eine neue Platte haben. Es ist ein Kreislauf und wir lieben wirklich beide Dinge. Auch wenn wir mehr Zeit auf Tour verbringen …

3. Wenn ihr euch entscheiden müsstet: Hot Dog, Döner oder Currywurst?

Cecilie: Ich bin kein großer Fleischesser, schon gar nicht in Fast Food. Aber ich würde Döner sagen. Oder ist auch eine Falafel möglich? Dabei ist die Currywurst ja eigentlich mehr Rock N Roll …

Matthias: Döner!!!

(Interview: Mathias Frank)



Einen Kommentar schreiben