Kettcar holen sich vier Streicher auf die Bühne, Anajo dagegen gleich ein ganzes Poporchester. Deutschlands versammelte Befindlichkeits-Dolmetscher im Gleichschritt auf Cinemascope? Wir finden das gut und präsentieren den Hamburg-Auftritt der Anajo-Jubiläumstour am 18. Dezember im Knust auch ohne das ganz große Besteck.

Als kleinen Vorgeschmack gibt es die aktuelle Single (das The Cure-Cover “Jungs weinen nicht”) hier via iTunes. Ungewöhnlich an sich aber dürfte die Wendung sein, dass nach der absolvierten Orchestertour mit 30 Musikern kein Live-Album folgte, sondern alles noch einmal im Studio arrangiert und mit den entstandenen Best-Of-Variationen ein Kapitel abgeschlossen wurde. Die 10-Jahre-Geburtstagssause soll daher dann auch andere Überraschungsgäste auf der Bühne sehen. Ein Interview dazu, sowie die obligatorische Ticketverlosung folgen in Kürze dann hier an dieser Stelle! (kel)

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.