Martina Drignat, Juliane Duda und Michael Kellenbenz sind Musikfotografen, die Musikfotografen.de. Hauptsächlich in den Gräben vor den Konzertbühnen Hamburgs im Einsatz, haben sie sich in den letzten Jahren ein umfang- und abwechslungsreiches Archiv erarbeitet. Nun sollen die schönsten und ungewöhnlichsten Arbeiten daraus in einer ganz besonderen Ausstellung der Öffentlichkeit präsentiert werden: RAHMENLOS 360°. Die kreativen Köpfe von Musikfotografen.de haben sich ein un- und außergewöhnliches Konzept ausgedacht. Die Fotos werden nicht in Bilderrahmen an der Wand hängen, sondern auf ungewöhnliche Materialien gedruckt. Welche das sein werden, bleibt abzuwarten. Eine spannende Geschichte ist das allemal.

Hinzu kommt, dass die Perspektiven bei den Motiven auch nicht immer die gewohnten sind. Aus allen Blickwinkeln – also 360° – kann den Musikern bei der Arbeit zugeschaut werden. Und der Ort der Werkschau ist dabei natürlich nicht zufällig gewählt. Dieser schlägt die Brücke zur Live-Musik: das Knust an der Feldstraße wird zur Galerie. Sicher ist das ein oder andere Foto auch dort entstanden.

Wir präsentieren diese Schau mit Vorfreude und unsere Neugier wächst und wächst. Lange müssen wir auch gar nicht mehr warten. Startschuss ist bereits der 6. August um 18:00 Uhr. Dann wird die bis 1. November laufende Ausstellung eröffnet. Wer also nicht am Eröffnungstag dabei sein kann, hat dann noch gut drei Monate Zeit, sich die Arbeiten anzuschauen und zum Beispiel den Konzertbesuch im Knust damit zu verbinden. Also keine Ausreden. (cR)

Share.

1 Kommentar

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.