Ticket-Hotline: 040-343044 (Theaterkasse Schumacher)

SUCHE  

Fragen an. Tickets für. Jupiter Jones.

Jupiter Jones. Eine tolle Band mit einem tollen neuen Album. Der Kollege freute sich schon hier. Und das zu Recht. Weil das Ding klasse ist und mehr als „Still“ zu bieten hat. Was ganz nebenbei übrigens ein richtig starker Song ist. „Es war eines der ersten Demos und keiner dieser Songs, die man schreibt, um eine Single zu haben“, erzählt uns JJ-Sänger Nicholas Müller. „Uns war klar, dass das eine gute Single ist, aber der Song ist ganz natürlich entstanden. Und von daher finde ich es auch völlig okay, ihn als erste Single zu bringen. Es ist vielleicht nicht der repräsentativste Songs des Albums, aber definitiv ein Jupiter-Jones-Song.“

Zusammen mit Gitarrist Sascha Eigner und Bandhund Edda fahren wir durch Hamburg und schnacken über das neue Album. „Es ist schon ein typisches Album“, finden die Jungs. „Weil wir schon immer Krach gemacht, aber uns trotzdem Platz für Pop gelassen haben.“ Gleichzeitig ist ihr bestes Werk. Sagen wir. Nicholas sagt warum: „Weil wir mittlerweile tatsächlich wissen, was wir da gerade machen.“

Und was macht ihr sonst so?

Nicholas: Wir haben schon eine klare Aufteilung. Sascha kümmert sich als Manager der Band um die Sachen, die so ein Manager eben macht. Die Korrespondenz zwischen uns und der Plattenfirma, allen Agenturen und Pressepartnern plus Buchhaltung und Verwaltunsgsachen. Unser Schlagzeuger Hont kümmert sich um den Shop, den wir auch selber machen, und das ist ein Halbtagsjob geworden. Der baut sich in seiner Scheune in der Eifel gerade einen Merch-Shop. Ich mach Pressesachen und kümmere mich um textliche Geschichten, die nach draußen gehen.

Sascha: Nicholas macht auch Design-Sachen wie Poster oder Flyer und hat früher Homepages designt.

Aufmerksamen Lesern dürfte ein Wort aufgefallen sein. Plattenfirma. Jupiter Jones haben einen neuen Deal. Erschienen die letzten Platten bei Mathildas und Titus‘ Tonträger, sind sie nun beim Major. Und was machen Mathilda und Titus?

Sascha: Die sind im Urlaub. Der Laden bleibt bestehen, unser Backkatalog wird hier weiter veröffentlicht und auf der neuen CD wird auch das Logo stehen.

Doch nun heißt es Columbia. Sony Music. Luxus?

Sascha: Wir haben die ganze Produktion über im Studio gepennt.

Stichwort Pennen. Nach der Tour ist vor der Tour. Oder umgekehrt.

Nicholas: Die letzten Tage vor der Tour ist das große Heimprogramm angesagt. Ich bleib dann zu hause und beweg mich nirgendwo hin. Weil man weiß, dass man in den nächsten Wochen so viele Menschen treffen wird und ständig irgendwo anders pennen wird. Und da bin ich ganz froh, wenn ich vorher ein bisschen meine Ruhe habe. Ich muss vor einer Tour übrigens auch total aufgeregt sein. Du könntest mich in eine Plastikblase stecken und ich würde trotzdem krank werden. Das zeigt mir, dass – wenn ich es selbst nicht merke – mein Körper für mich total aufgeregt ist und neben der Spur läuft. Und das auch erstmal nach der Tour. Wenn ich wieder komme, ist erstmal jegliches System Geschichte. Das ist ein ganz anderer Kosmos.

Wer ist die beste Live-Band der Welt?

Nicholas – wie aus der Pistole geschossen: Hot Water Music! Pause. Denken. Nicholas weiter: Obwohl, ich war mal auf einem Ben Folds-Konzert, und das war schon beeindruckend. Aber nein, Hot Water Music, ich kann da keine andere Antwort geben. Auf jeden Fall ist meine meiste Live-Band der Welt, ich hab die bisher 18 oder 19 x gesehen und die kriegen das hin, mit einer dermaßigen Wucht auf der Bühne zu sein, ohne große Effekthascherei zu betreiben. Sondern einfach, weil sie da Bock drauf haben. Und das finde ich total beeindruckend. Die beste Live-Band Deutschland sind übrigens die Donots.

Nächstes Jahr das feiern Jupiter Jones zehnjährige Jubiläum.

Sascha: Da planen wir mit Sicherheit was. Aber das ist noch zu weit weg.

Nicholas: Das hätte ich jetzt gar nicht auf dem Zettel gehabt. Sonst wäre es wahrscheinlich 2013 geworden und keiner hätte es mitbekommen.

So lange wollen wir nicht warten. Jupiter Jones spielen am 17. März im Uebel & Gefährlich. Wir verlosen zwei mal zwei Plätze auf der Gästeliste. Mail mit dem Betreff „Jupiter Jones Juhu“ plus dem vollständigen Namen genügt. Viel Erfolg. (mf)


Einen Kommentar schreiben