Ticket-Hotline: 040-343044 (Theaterkasse Schumacher)

SUCHE  

5 Fragen & Ticketverlosung: Urlaub in Polen

Urlaub in Polen gehen. Genau, da wiederholen wir uns. Und blenden im folgenden kurzen Interview mit Georg Brenner noch einmal ein paar Band-Jahre zurück. Obendrauf gibt es aber auch noch Tickets für das kommende (letzte) Hamburg-Konzert am 21. September im Haus 73 zu gewinnen: verlosung(at)concert-news.de | Betreff: „Urlaubsbeginn“. Also los.

Ein Album zu schreiben im Wissen, dass es ein Finale wird, fühlt sich ganz anders an, weil…
…man nie weiß, was noch kommt!

Ich erinnere mich an eine Begegnung mit euch in Roskilde, als nebenan gleichzeitig Blur spielten und vor euch De La Soul.Welche weiteren Highlights erinnert ihr besonders gerne?
Es gibt so viele unvergessene Momente, ob irgendwo in irgendwelchen kleinen Clubs, oder auf großen Open Air Bühnen. Mexico City war in diesem Zusammenhang definitiv ein Highlight !

Ihr habt damals ja sogar den Backstage-Pass aus Dänemark auf eure Bandshirts drucken lassen.
Ja, wir waren damals stolz wie Oscar! Roskilde spielen zur prime time: Samstag 22.00h, da haben wir dann ein T-shirt quasi als Beweismittel gedruckt. Die Einladung kam vollkommen überraschend und mein WG Mitbewohner war zufällig Däne.

In eurer Anfangszeit habt ihr live noch sehr mit visuellen Elementen gearbeitet. Später traten diese etwas in den Hintergrund. Zu viel Ablenkung?
Nein, es war unser „dritter Mann“, der nach den ersten Touren keine Lust mehr auf Nudeln mit Tomatensauce und pennen im Bus hatte. Besagter Mann projizierte damals phantastische Super-8 Filme mit zwei Projektoren auf unsere sonst recht statische Bühnenshow. Danach haben wir das selbst per Rechner von der Bühne aus gesteuert, allerdings eher sporadisch. Den optischen Zauber aus dieser Zeit haben wir allerdings nie mehr so hinbekommen.

12 Jahre Bandgeschichte (von euren zahlreichen Nebenprojekten mal abgesehen) alleine mit Urlaub in Polen. Doch wer euch als Musiker ein wenig verfolgt hat, kennt diverse Vernetzungen. Wie geht es für euch in Zukunft einzeln weiter?
Time will tell.  Zurzeit arbeite ich mit Freunden an einem akustischen Album. Western, Gitarren, Percussion, Kontrabass usw. Das macht gerade sehr viel Spaß. Songs schreiben, Konzerte spielen. Ansonsten werden Philipp und ich uns bestimmt auch noch mal auf paar Bier und einige Sportzigaretten treffen. Da weiß man schließlich vorher nie, was hinterher dabei herauskommt.

Interview: (kel)


Einen Kommentar schreiben