Ticket-Hotline: 040-343044 (Theaterkasse Schumacher)

SUCHE  

Farbenmacht

Wenn das immer mal so einfach wäre mit der Welt und ihren farbenbunten Kategorien. Dann nämlich könnte man um Fetsum und „The Colors of Hope“ das schlichte Markenzeichen RnB mit etwas Soul festpappen und durch wäre das. Wäre. Denn Folk urbaner Herkunft und gar nicht mal so wenig psychedelische Instanzen machen „The Colors of Hope“ wenn schon nicht zu einer kompletten Retrorutsche, dann aber zumindest zu einem geschmackvollen Ritt entgegen schon längst untergegangener Jahrzehnte.

Dass dabei auch mal mit dem glühenden Dampfhammer auf Oldie-Radio-Gewohnheiten gezielt wird („Say who you are“), ist angesichts des insgesamt so schön beseelten Soulfolks für Sonnenuntergänge auf Brückengeländern gerade noch verzeihlich. Und Fetsum in Hamburg? Im Rahmen des Soul im Park am 29. Juli im Stadtpark. (kel)