Scheiß auf Schall. Nennen wir das Kind beim Namen. Bei den Namen. Rise Against, Ignite, Death By Stereo, noch mal Ignite. Macht zusammen: Nations Afire.

Die Band besteht aus Chris Chasse, Nik Hill, Todd Hennig und Brett Rasmussen und damit aus vier Musikern mit Vergangenheit. Und Zukunft. Das Quartett bringt nach der EP „The Uprising” im August via Redfield Records ihr Debut „The Ghosts We Will Become” raus.

Hört man sich die Sachen auf ihren Facebook-Profil an, ist jetzt vielleicht nicht jede Nummer die nächste Hymne für den Hardcore-Underground, manch richtig dickes Ding aber ist schon dabei. Dieses zum Beispiel.

Live sind Nations Afire am 26. August im Hafenklang oder auch auf dem Jübek Open Air (concert-news präsentiert) zu bestaunen. (mf)

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.