Als uns gesagt wurde, dass Make Do And Mend nach ihrer Show mit La Dispute am 2. März im Hafenklang spielen würden, waren wir schon schwer begeistert. Als es dann aber auch noch hieß, Apologies, I Have None wären mit dabei, waren wir komplett aus dem Häuschen. Denn die Briten haben mit “London” schließlich nicht nur einst unser “Album der Woche“, sondern auch eines der besten, der aufregendsten, der besondersten Werke des Jahres gemacht. Glaubt ihr nicht? Müsst ihr aber.

Sonst noch was? Ja. Mehr  Apologies, I Have None gibt  es zum Beispiel – und ein Besuch wird ausdrücklich empfohlen! – am 2. Mai in Münster auf dem ersten Uncle M Fest. Unter anderem mit dabei: Nothington. Und damit noch mehr Meister … (mf)

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.