Ticket-Hotline: 040-343044 (Theaterkasse Schumacher)

SUCHE  

3 (Leser-)Fragen an: Turbostaat

Wir hatten euch aufgefordert, uns Fragen an Turbostaat zu schicken. Habt ihr gemacht. Und wir haben drei Fragen ausgesucht und sie der Band gestellt. Bassist Tobert Knopp hat geantwortet.

Ich wüsste sehr gerne von den Herren Turbostaat, wo das Haus steht, welches auf dem Vinyl-Booklet vo „Stadt der Angst“ das Cover ziert und wie es das Foto auf den Titel geschafft hat? Da ich das Bild einfach perfekt finde.

Das Haus auf dem dem Foto ist der Squat Milada in Prag. das Bild hat Markus Steffen gemacht, mit dessen Band Suburban Scumbags wir zusammen auf Tour waren. In dem Haus haben wir damals geschlafen, es gab keine Übernachtungsmöglichkeit vom Veranstalter und so ein Männchen hat uns dann eingesammelt und dorthin gebracht. Es waren keine Fenster in den Wänden bei minus 14 Grad und Marten und ich haben zusammen in einem Schlafsack unter einer schmierige Plane versucht zu schlafen. Der Ofen ließ sich fast entzünden, hatte aber leider keinen Abzug. Das Bild weckt in uns allen Erinnerungen, die Zeit damals war toll und wir reden immer wieder gerne über solche Geschichten!

Also einer aus der Band meinte mal, dass Tobert auch einen Song geschrieben hat. Mich lässt das Gefühl nicht los, dass es sich dabei um „Urlaub auf Fuhferden“ handelt. Würde mich mal interessieren, ob ich da richtig liege. 

Für den Text von „Urlaub auf Fuhferden“ haben Marten und ich uns zusammen hingesetzt, weil ich diese Geschichte der Maisfeld-Toten so beeindruckend fand, aber zu konfus bin, um selber gute Texte zu schreiben. Ich nuschelte und Marten schrieb auf und tolle Sachen dazu. Dabei kam ein Lied heraus.

Was geht Euch durch den Kopf, wenn Ihr ein richtig geiles Konzert spielt wie vor ein paar Jahren beim Deichperlen-Festival in Kiel und die Leute liegen nur faul in der Sonne und zeigen keine Reaktion?

Wenn man ein richtig geiles Konzert spielt liegt doch keiner rum! Ab und zu reicht es auch einfach, wenn es auf der Bühne laut oder der Wein lecker ist.

Am Freitag spielen Turbostaat im ausverkauften Knust. Die drei Steller der hier gefragten Fragen haben jeweils 2×2 Tickets gewonnen. Herzlichen Glückwunsch. (mf)

PS: Stichtwort Turbostaat. Die ersten beiden Alben „Flamingo“ (von 2001) und „Schwan“ (von 2003) gibt es jetzt auch digital, Rookie Records und Schiffen haben die Dinger in die  Stores geschoben, „Flamingo“ sogar um fünf Songs erweitert.

PPS: Heute spielen Turbostaat in der Roten Flora!

 


2 Reaktionen zu “3 (Leser-)Fragen an: Turbostaat”

  1. alex

    „Am Freitag spielen Turbostaat im ausverkauften Knust.“

    … Grünspan, oder?

  2. kel

    Ja! Danke.

Einen Kommentar schreiben