Ticket-Hotline: 040-343044 (Theaterkasse Schumacher)

SUCHE  

Album der Woche: Egotronic

Mehr Punk! Das scheint das Motto der „neuen“ Egotronic zu sein. Die Berliner Gruppe um Mastermind Torsun hat nun schon einige Umbrüche hinter sich gebracht, aber die jetzige Neugestaltung der Band und ihrer Musik ist wohl die einschneidendste der nunmehr 13 Jährigen Bandgeschichte. Aber der Reihe nach.

2011 erschien das letzte Album „Macht keinen Lärm“, auf welchem sich musikalisch endgültig vom rotzigen Elektrosound verabschiedet wird und man mehr auf echten Gitarrensound setzt. 2012 verlässt Tili die Band und ein Jahr später auch Endi, die beide mit für den elektrischen Sound verantwortlich waren. Kurz danach stoßen Kilian, Chrü und Reuschi zu Torsun und besiegeln damit den endgültigen, auch personellen, Umbruch. Erstmals gibt es sogar ein echtes Schlagzeug zu hören und auch live zu bestaunen. Zwar sind Egotronic seitdem auch keine klassische Punkband, aber eine Richtungsänderung wird schon deutlich. Den Höhepunkt setzte das heute erscheinende Album „Die Natur ist dein Feind“. Grund genug, dieses Werk zu unserem Album der Woche zu machen!

Schon beim ersten Lied, welches gleichzeitig der Titeltrack ist, wird deutlich, wohin die „neuen“ Egotronic gehen und was den Hörer auf dem restlichen Album erwartet. Beginnt „Die Natur ist dein Feind“ erst noch mit Synthesizer Klängen, setzt kurz danach die Gitarre ein und reißt einen mit in diesen durchgängigen Mix aus Elektro- und Gitarrenmusik, wobei erstmals die Gitarre das ganze Album über die Oberhand behält. Was aus der alten Zeit erhalten bleibt, sind die Texte und die Inhalte der Lieder. Gewohnt witzig, kritisch, aber auch nachdenklich prescht Torsun über die Beats und erzählt von Liebe, Hass (natürlich auch wieder auf Deutschland und die Gesellschaft), Spaß und allem was damit zu tun hat.

Abwechslungsreich ist das Album definitiv, nicht nur textlich, sondern eben auch und gerade musikalisch. Eintönigkeit war eben noch nie der Anspruch von Egotronic. Der Sound, der sich schon beim Titeltrack anbahnt wird konsequent durch das Album gezogen und dennoch klingen keine zwei Lieder gleich. Fetzige Punkryhtmen werden gekonnt mit Elektrobeats verknüpft  und zwar so gekonnt, wie es bisher niemand vor Egotronic geschafft hat.

Wer also kein Problem mit Genrevermischungen auf hohem Niveau hat, der sollte sich dieses Album dringend zulegen! Denn bisher hat in dieser Hinsicht noch keiner eine so starke Platte gemacht, wie es „Die Natur ist dein Feind“ ist. Egotronic waren zwar auch schon vorher in Sachen Elektropunk ganz oben dabei, doch mit dieser Scheibe haben sie sich endgültig an dessen Spitze katapultiert. Viel Spaß beim Hören! (fh)


Einen Kommentar schreiben