Ticket-Hotline: 040-343044 (Theaterkasse Schumacher)

SUCHE  

3 Fragen an: Of Mice & Men

Of Mice And Men 2015Heute erscheint  die – wie hier bereits angekündigt – “Restoring Force – Deluxe-Edition” von Of Mice And Men. Und damit das alte Album mit neuen Songs. Einer dieser neuen Songs heißt „Never Give Up“ und läuft hier, ein anderer „Broken Generation„, das Video dazu wartet hier.

Als Of Mice And Men im vergangenen Jahr mit Linkin Park unterwegs waren, nutzten wir die Chance und baten Sänger Austin Carlile zum Gespräch.

Ihr veröffentlicht eine Deluxe Edition von „Restoring Force“. Wie kommt’s?
Austin Carlile: Mit all dem, was wir gerade so machen und was so los ist, hatten wir nicht genug Zeit, eine neue Platte zu machen. Wir hatten allerdings immer noch ein paar Songs und Ideen, mit denen wir ein wenig herumexperimentieren und die wir ausbauen und irgendwie zu „Restoring Force“ hinzufügen wollten, ohne eine komplett neue Richtung einzuschlagen. Wir haben das nächste Album schon im Kopf und möchten gerne, dass es einen eigenen Charakter hat bzw. eine eigene Entität ist. Es klingt anders als das, was wir bisher gemacht haben. Vorher wollten wir aber einfach noch ein paar Songs für unsere Fans machen, die etwas Besonderes für sie darstellen. Etwas, das ihnen etwas bedeutet, gerade für die Zeit, in der sie auf ein neues Album warten. Und das ist ja eigentlich auch das, was wir sind. Wir sind eine Band, Musik ist unser Brot, also warum nicht einfach machen und veröffentlichen?

Ihr seid im April mit einem neuen Album hier gewesen, ihr seid im Sommer auf den Festivals hier gewesen, ihr seit jetzt, also im Winter 2014 hier, ihr kommt im Frühjahr 2015 wieder – wie wichtig ist es für euch zu Touren?
Austin Carlile: Es ist uns sehr wichtig! Meiner Meinung nach ist das Touren für jede Band wichtig, um etwas aufzubauen. In jedem Land, an jedem Ort. Für uns ist es hier wie in den Staaten, wo wir all die Jahre mit touren verbracht haben, von Show zu Show, sechs oder sieben Shows pro Woche für 200 Dollar die Nacht. Bei irgendjemandem auf dem Fußboden schlafen oder in Hotels – das ist genau das Gleiche, was wir hier machen: wir mussten uns hier langsam alles aufbauen, Fans gewinnen und eine Basis schaffen.

Aber ist es nicht schwierig, das so durchzuziehen? Mit Familie, mit Freundinnen, vielleicht mit Kindern, die da eventuell mit im Spiel sind?
Austin Carlile: Ich gehe außerhalb der Band nicht wirklich unter Leute, im wahrsten Sinne des Wortes. Alles, was ich mache, hat mit der Band zu tun. Ich habe keine Familie oder ähnliches… so that’s it!

Interview: Mathias Frank

Das vollständige Interview gibt’s bei Gaesteliste.de

PS: Live sind die Herren am 14. März in der Markthalle zu bestaunen. Wir präsentieren. Und verlosen die Tage ein paar Tickets  für das Konzert


Einen Kommentar schreiben