Ticket-Hotline: 040-343044 (Theaterkasse Schumacher)

SUCHE  

3 Fragen an: Boy

boySchon übermorgen (25. November) spielen sie in der Großen Freiheit 36, am 1. Dezember dann im Mehr!Theater. Und dann ist die Tour von Boy für dieses Jahr auch beendet. Erst 2016 wird wieder live gespielt.

Es liegt ein aufregendes Jahr hinter Valeska Steiner und Sonja Glass, inklusive des Top-3-Albums „We Were Here“ und einer Menge Konzerte, einer Menge Promo, einer Menge Action. Aber mit gefühlt weniger Hype und Geschrei. Und auch darüber haben wir mit Sonja Glass gesprochen.

Habt ihr auch das Gefühl, dass der Hype um euch bei diesem Album etwas „gesünder“ war?
Hype klingt für mich nach heißer Luft, die verpufft. Wir haben aber gemerkt, dass viele Leute, die unser erstes Album mochten, jetzt wieder da sind, lange darauf gewartet haben und sich freuen. Dafür sind wir sehr dankbar.

Was habt ihr in den vergangenen Monaten für euch gelernt?
Was wir gelernt haben ist, dass es wichtig und richtig ist, auf sich selbst zu hören und auf seine eigenen Gefühle und Entscheidungen zu vertrauen.

Denkt ihr schon an ein neues Album oder braucht ihr immer eine gewisse Pause zwischen zwei Alben?
Wir sind froh, dass wir es geschafft haben, dieses zweite Album fertig zu stellen, ohne Kompromisse zu machen. Und das hat alle Beteiligten sehr viel Mühe und Durchhaltevermögen abverlangt. Für ein drittes Album müssen wir erst mal wieder Kraft sammeln.

Interview: Mathias Frank

Das komplette Interview gibt’s bei Gaesteliste.de


Einen Kommentar schreiben