Ticket-Hotline: 040-343044 (Theaterkasse Schumacher)

SUCHE  

Top 3: Steakknife im Fragebogen

steakknifeWir stellen die Band jetzt einfach mal nicht vor. Weil: Was willste über Steakknife groß sagen? Jeder kennt sie, die meisten mögen sie und wer mit Hardcore kann, der ganz besonders. Und wer sie bis heute nicht kennt, dem ist auch nicht mehr zu helfen.

Im vergangenen Jahr erschien das tolle neue Album „One Eyed Bomb“ und damit das erste Album seit acht Jahren. Zwingend hören, bitte! Und zwingend hingehen: Am kommenden Samstag (27. Februar) spielen Steakknife im Hafenklang. Wir haben vorab ein bisschen zurück, nach vorne und ins Jetzt geschaut.

Die drei besten Steakknife-Songs aller Zeiten.
„Parallel Universe Of The Dead“, „It’s My Life“ und „Tiny Angry Rocks“.

Die drei besten Songs auf dem aktuellen Steakknife-Album „One Eyed Bomb“.
„One Eyed Bomb“, „Urine.Asshole.“ und „Tiny Angry Rocks“.

Drei Gründe, sich das aktuelle Steakknife-Album zu kaufen.
Es ist gut, es ist von uns, wir brauchen das Geld.

Ein Grund, sich das aktuelle Steakknife-Album NICHT zu kaufen.
Wenn man sich von den Texten persönlich angesprochen fühlt.

Die drei besten Konzerte, die Steakknife je gespielt haben.
– Unser Auftritt als Opener für die Cramps 97 irgendwo bei Berlin, wo wir es wegen einer elend langen Fahrt im Schneechaos im buchstäblich letzten Moment auf die Bühne geschafft haben – und danach Poison Ivy und Lux Interior klatschend vor dem Backstageraum Spalier gestanden haben.
– Unser erstes Konzert mit Helge als neuem Basser im Frankfurter Exzess (1999, glaub ich).
– Unser Auftritt auf dem Kölner Rheinkultur Festival 2000, als genau auf den letzten Akkord der Zugabe der Blitz in die Bühne einschlug … und und und

Die drei besten Konzerte, die Steakknife je in Hamburg gespielt haben.
Im Molotow 2001 und im Störtebeker vor zwei Jahre und im Hafenklang im letztes Jahr.

Die drei schlimmsten Konzerte, die Steakknife je gespielt haben.
– Februar 2001 im Tower/Bremen, als es zur Trennung von unserem damaligen Booker kam.
– Ende 2002 in Hradec Kralove/Tschechien, als nach dem elend langen Auftritt einer Nirvana-Coverband die meisten Besucher weg waren und wir vor gefühlt fünf Leuten gespielt haben.
– Solingen.

Drei Gründe, sich Steakknife in Hamburg anzuschauen.
Wir sind gut, wir sind alt und wir brauchen das Geld.

Ein Grund, sich Steakknife in Hamburg NICHT anzuschauen.
Die Couch.

Drei Bands, mit denen Steakknife gerne spielen würden.
Black Flag, Dead Kennedys, Angry Samoans (den alten, nicht denen von heute).

Die drei besten Bands, mit denen Steakknife bereits gespielt haben.
Cramps, Descendents, NoMeansNo.

Die drei aufregendsten Momente mit Steakknife.
Adrenalinstöße im Tourbus wegen irgendwelcher Vollgasidioten, Auftreten, Aufnehmen

Drei Wünsche mit/für Steakknife.
Weiter so, Konzerte im Ausland, neue Platte nicht wieder erst nach acht Jahren

Interview: Mathias Frank


Einen Kommentar schreiben