Ticket-Hotline: 040-343044 (Theaterkasse Schumacher)

SUCHE  

Besser spät …

Ali AsEigentlich sollte gestern das neue Ali As-Album erscheinen. Hat nicht ganz geklappt. Oder nicht mehr gewollt. Jetzt kommt „Euphoria“ eben am kommenden Freitag. Und damit das dritte Ding des Münchner Rappers, der vor zehn Jahren auch mal bei Samy Deluxe‘ ehemaligen Label Deluxe Records unter Vertrag stand und der gerade mit Eko Fresh, Curse und ASD (Samy Deluxe und Afrob) ein neues „Mittelfinger hoch“ gemacht hat.

Anfang März ging sein Video zu „Lass sie tanzen“ online, einem Song von „Euphoria und das war Deutschrap mit Banjo (ohne Olli), Pop und Namika. Oder anders: Ein großartiger Track, der Bock auf das Album machte. Seit gestern nun gibt’s auch den Titeltrack in filmischer Form, mit Eli-Beats und Kollegah als Gast. Lässiges Ding.

Weitere Gäste auf dem Album sind unter anderem Farid Bang und MoTrip. Und es würde uns nicht wundern, wenn sich nicht auch der ein andere prominente Rapper live blicken lässt, wenn Ali As am 8. Oktober im Headcrash auf der Bühne steht … (mf)


Einen Kommentar schreiben