Ticket-Hotline: 040-343044 (Theaterkasse Schumacher)

SUCHE  

Veiertag

RecordStoreDayWarmUp2016Es gibt so allerlei Tage, die sich in jedem Jahr wiederholen. So ist zum Beispiel der dritte Samstag im Januar der „Tag des deutschen Schlagers“, der zweite Sonnabend im März der „Tag der offenen Töpferei“ und am 23. April feiern wir alle natürlich den „Tag des Bieres“, bevor zwei Tage später der „Welt-Pinguin-Tag“ zelebriert wird. Weiterhin gibt es den „Welttag der Handhygiene“ (5. Mai) und im Juni den „Tag der Musik“, den „Weltkatzentag“ (8. August), sowie den „Internationalen Tag des Kusses“ (6. Juli). Und dann gibt es noch den Record Store Day.

Dieser entspricht für Plattensammler in etwa der Summe der oben genannten Feiertage plus Weihnachten, Ostern und Geburtstag. Auch in diesem Jahr wird es am Record Store Day, in diesem Jahr der 16. April, bundesweit in über 200 unabhängigen Plattenläden diverse Exklusive Vinyl-Releases geben, nach denen sich die Vinyljäger die Finger wund lecken, in langen Schlangen vor den Läden stehen werden und leuchtende Augen bekommen. Und auch wenn dieser Tag immer wieder zu Kritik und Diskussionen führt, in wie weit hier wirklich noch der Einzelhandel gefeiert, gefördert und auf seine besondere Bedeutung für die Musikkultur aufmerksam gemacht wird, bekommt die Veranstaltung weiterhin eine große mediale Aufmerksamkeit – was den entsprechenden Läden auch jenseits dieses Tages sicherlich zugute kommt. Und solange die Beteiligung bei Labels, Läden und Kunden weiterhin so groß ist, gibt es keinen Grund, auf den RSD zu verzichten.

In diesem Jahr wird sogar schon vorab gefeiert, denn bei der Record Store Day Warm Up Night 2016 erwarten euch neben kleinen Überraschungen und einem (wetterabhängigen) Angrillen vor allem zwei hochkarätige Bands.

Hundreds, bestehend aus dem Hamburger Geschwisterpaar Eva und Philip Milner, sind seit einigen Jahren ein Garant für berührende, wie auch tanzbare, Elektro-Pop-Songs, die genauso gut auch akustisch funktionieren.

Als zweite Band des Abends kommen The/Das ins Knust, die Band, die aus den Berlinern Bodi Bill hervorgegangen ist und ihr Projekt mittlerweile mit Musikern von Apparat und Mia zu einer kompletten Liveband erweitert haben. Ihr Sound mag auf den ersten Blick unterkühlt wirken, besticht aber durch spannende Details, in denen die Neugier und Experimentierfreude von Anton Feist und Fabian Fenk zutage tritt.

Die Record Store Day Warum Up Night 2016 mit Hundreds und The/Das steigt am 14. April im Knust. Tickets bekommt ihr bei der Theaterkasse Schumacher. (nsc)


Einen Kommentar schreiben