Cover Trade WindHardcore-Fans, aufgepasst. Und Vorsicht, liebe Hardcore-Fans. Denn bei Trade Wind machen zwar Leute von Stick To Your Guns, Stray From The Path und Structures mit – aber es klingt nicht so. Es klingt betörend schön, es klingt faszinierend, aufregend, außergewöhnlich gut.

Post-Hardcore ist das, ambientischer Hardcore, große Atmosphären mit Ähnlichkeiten zu Bands wie Thursday, Thrice und Dredg. Oder einfach: ergreifend. Wenn Jesse Barnett in “Tatiana (I Miss You So Much)” herzergreifend leidet, dann leidet man mit. Während “Grey Light” möchte man ihn dann einfach mal in den Arm nehmen und während des unfasslichen, des so intensiven, ruhigen, monotonen, aber hochgradig spannenden “Je T’aimerais Toujours” einfach nur noch mit ihm betrinken. Komm, Kumpel, einen nehmen wir noch.

Und dann feiern wir ein bisschen, zum Beispiel zum lauteren Opener  “I Hope I Don’t Wake Up”, danach zu “Lowest Form” und “Rare”, die auch mit Kante, mit Groove kommen. Aber ohne Hardcore.

“You Make Everything Disappear” (erscheint auf dem Boysetsfire-Label End Hits Records) ist ein schlicht grandioses Album geworden, zehn Songs stark und von Anfang bis Ende – siehe oben – faszinierend, aufregend, außergewöhnlich gut. Und das war gar nicht mal geplant. Stick To Your Guns- und Trade WindSänger Jesse Barnett erinnert sich: “Die Idee zu Trade Wind entstand schon 2011, als wir mit Toms Band Stray From The Path auf Tour waren. Es sollte nie mehr sein als unser kleines privates Projekt. Weil wir an entgegengesetzten Ecken des Kontinents wohnen, fand das Songwriting fast komplett per Mail statt.” Doch dann kam alles anders, die EP “Suffer Just To Believe” erschien, alle waren happy und man machte weiter, man machte es richtig. Ab ins Studio, vier Tage einspielen, fertig war “You Make Everything Disappear”.

Und fertig ist auch das Rundum-Glücklich-Paket. Am 5. Oktober spielen Trade Wind im Hafenklang. Mit dabei sind auch noch Sights And Sounds, die Band von Comeback Kid-Sänger Andrew Neufeld. Sensationelles Doppel! (mf)

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.