beach slangErst im Herbst vergangen Jahres hauten Beach Slang ihr erstes Album raus. Schon am 23. September diesen Jahres kommt mit “A Loud Bash Of Teenage Feelings” der Nachfolger. Und das, obwohl diese wundervolle Band zuletzt gefühlt immer auf Tour war. Doch genau das ist der Grund für das neue Album, die meisten Songs nämlich entstanden auf Tour.

Sänger James Alex:  “Die meisten Songs sind Geschichten von unseren Fans, die durch unser erstes Album erst auf Beach Slang aufmerksam geworden sind. Aus der Distanz betrachtet, sind sie außerdem auch irgendwie autobiographisch – ich bin halt nicht mehr der junge Kerl, der ich einst mal war. Rock and Roll ist die Ernte aus 15-jährigen Kids, die jedes Jahr eine Gitarre in die Hand nehmen und einfach loslegen. Es war irgendwie cool, das Leben eines anderen Menschen zu dokumentieren und sich dabei selbst in diese Geschichten zu platzieren. Ich glaube, das ist auch der Grund, wieso wir uns alle so verbunden fühlen. Wir gehören doch alle zu einer großen Gang.

Einer der neuen Songs: “Punks In A Disco Bar

Am 13. November 22. Februar 2017 spielen Beach Slang im Knust Molotow. Wir präsentieren, wir freuen uns, wir zählen schon mal rückwärts. (mf)

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.