Ticket-Hotline: 040-343044 (Theaterkasse Schumacher)

SUCHE  

Happy Boozeday

cn_praesentiert212-e14300684623032007. Interview mit Boozed. Frage: “Habt ihr immer noch Träume – oder lebt ihr den Traum bereits?” Drummer Ugge antwortete: “Wir leben den Anfang unseres Traumes. Hoffentlich geht der noch lange weiter und wird noch besser.” Nun, hat nicht geklappt. 2010 machten die Schweinerocker aus Niedersachsen Schluss, die Band löste sich auf, Boozed waren Geschichte.

Und damit eine Band, die das Zeug hatte, in die riesigen Fußstapfen von Genre-Giganten wie Gluecifer oder Turbonegro zu treten. Denn so gut waren Alben wie “Acid Blues” und “One Mile”, so gut waren sie auch live. Doch sie wollten nicht mehr. Und jetzt wollen sie wieder. Also brechen sie ihr Wort. Denn damals hieß es wohl noch “Das Wichtigste war, auf der Bühne zu stehen; das Aufregendste immer, die schwitzende Meute zum Tanzen zu bringen – darum geht es noch ein mal raus. Raus auf die Straße! Kein Comeback, Keine Réunion: Ein letztes Mal! Auch bei Euch!

Im Juni meldeten sie sich zurück, am 5. November spielen sie im Molotow. Wir präsentieren. Wir freuen uns. Wir haben Bock! (mf)




Einen Kommentar schreiben