Phil Campbell And The Bastard SonsIrgendwann werden es alle Väter einmal hören. “Du bist so uncool”, “Du bist so peinlich” oder “Deine Musik ist voll scheiße!” Wobei: alle Väter? Nein. Du wirst es nicht hören, wenn du Phil Campbell bist und früher bei Motörhead gespielt hast. Dann kann dich niemand uncool finden oder peinlich. Nicht mal deine Söhne. Die Bastarde.

Stop. Das ist keine Beleidigung. Phil Campbell hat eine neue Band. Phil Campbell And The Bastard Sons. Und die besteht aus: Todd Campbell an der Gitarre, Dane Campbell am Schlagzeug und Tyla Campbell am Bass. Drei Brüder. Ihr Vater: Phil Campbell. Der spielt Gitarre, lediglich Sänger Neil Starr hat eigenes Blut in den Adern.

Am 16. März präsentieren wir euch Phil Campbell And The Bastard Sons im Gruenspan.

Frisch draußen ist die erste EP mit Songs wie “Big Mouth” und “Spider“, über die Sänger Neil sagt: “Man weiß, was man zu hören bekommen wird, weil Phil Campbell der Riff-Gott ist, also hört man diese Motörhead-Riffs. Phil hat viele der Songs geschrieben. Natürlich würde ich persönlich niemals auch nur versuchen wie Lemmy zu sein oder ihn zu kopieren, weil es gibt nur eine Person, die so ist wie er, und das ist er selbst. Das versucht man nicht. Ich bringe meinen eigenen Stil mit ein, aber natürlich sind viele großartige Riffs in den Songs, wie man es von einer Band mit Phil Campbell erwarten würde. Es ist einfach Rock’n’Roll, denke ich.” (mf)

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.