Ticket-Hotline: 040-343044 (Theaterkasse Schumacher)

SUCHE  

EA 80 pfeifen La Paloma

Zelt_TurmEigentlich sollten am 16. Juni Keine Zähne im Maul, aber La Paloma pfeifen im Schanzenzelt spielen. Doch wie schon ihren Support-Gig für Love A jüngst im Molotow, mussten die Kieler auch diesen Auftritt wegen Krankheit absagen. Aber. Ersatz war schnell gefunden, mit EA80 und Oiro  und Boy Division spielen nun gleich drei ziemlich spannende Bands.

EA80, eine deutsche Punk-Legende, gegründet 1979 und bis heute konsequent. Keine wirkliche Website, keine Videos, kaum Interviews und nicht bei Spotify zu finden. Denn es geht: um die Musik. Punkrock, Old School, meistens ziemlich großartig.

Und Oiro? Die Mofapunks aus Düsseldorf, auch geil. Und mit reichlich Videos am Start. Genau hier. Obendrauf sind sie bei aller Mofakeit keine Spaß-Band, sondern eine Band mit Rückgrat, eine Band, die was tut. Im April veröffentlichten sie die Songs „Nur ein Augenblick“ und „Seltsames Gefühl“. Und schreiben dazu selbst: „Die Songs entstanden gemeinsam mit unseren Freunden Hamid und Saijad, geflüchtet aus dem Kriegsgebiet in Afghanistan. Geduldet warten sie auf ihren achtzehnten Geburtstag und die Abschiebung in ihr sicheres Herkunftsland. Oiro unterstützt damit das Projekt „future me – no border“ und betrachtet die Veröffentlichung als Position gegen die restriktive Asylpolitik Europas.

Und gibt’s da auch noch Boy Division, die Hamburger-Cover-Band. Gegründet 1997 unter anderem von Lars Bulnheim und Tim Jürgens von Superpunk, später stieg Felix Müller (Sport, Kante) ein, dieses Jahr feiert man den 20. Geburtstag. Und feiert das unter anderem mit neuen Videos zu „Song 2„, „Sexbomb“ und „Mad World„. Letzteres gedreht von: Oiro. Passt ja. (mf)




Einen Kommentar schreiben