Ticket-Hotline: 040-343044 (Theaterkasse Schumacher)

SUCHE  

Kinderspiele

MammútJetzt komm‘ schon näher und küss‘ mich doch endlich. Mammút pflegen auf „Kinder Versions“ eine mitunter ziemlich direkte, offenbar im Rausch sämtlicher vorhandener isländischer Harmonien blühende, Zuwendungskultur. An anderen Orten hakt es dagegen mächtig und unbedingt gewollt im Getriebe, zerstören Vocoder-Sequenzen jeden zart aufkeimenden Hoffnungsschimmer. Wer derweil in der schreibenden Zunft etwas auf sich hält, wird den Björk-Vergleich bei Mammút geschickt und scheu umschiffen. Wir auch? Nö. Weil ähnlich, nur irgendwie latent freundlicher.

Sängerin Kata Mogensen erweckt auf den neun neuen Liedern von „Kinder Versions“ (erscheint morgen) stets und ständig den sanften Eindruck, gegen, mit und für den weitesten aller Horizonte ansingen zu wollen, können und auch ein bisschen zu müssen. In Wahrheit steuern Mammút in ihrer Parallelwelt gefühlt oft zielsicher geradeaus auf den nächsten Eisberg. Hinterlassen vorher aber noch epische, betörende Popsongs in Überlänge. Wenn diese „Kinder Versions“ gerade nicht schweben, dann zirkulieren sie, pendeln sich aus wie im Perpetuum Mobile-Modus und verzichten beinahe natürlich nur selten auf eine dezente Wolkenwucht, wie im Titelsong. 22. Oktober | Nochtspeicher. (kel)




Einen Kommentar schreiben