Ticket-Hotline: 040-343044 (Theaterkasse Schumacher)

SUCHE  

Who want’s to be …

Millionaire HamburgZwölf Jahre hat es gebraucht, bis Millionaire ihr neues Album fertig gestellt haben, am 19. Mai aber war es so weit und „Sciencing“ erblickte das Licht der Welt. Das dritte Album der Belgier, das dritte Album der Band von Tim Vanhamel, dem fleißigen Tausendsassa, der auch bei den Evil Superstars und dEUS, bei Broken Glass Heroes und vielen, vielen anderen Bands und Projekten seine Finger im Spiel hat(te).

Jetzt also wieder Millionaire  und jetzt wieder .. ja was eigentlich? Stonerrock irgendwie, ja, schon. Indie und Rock N Roll, Glam, Classic, Psychedelic und auch Pop. „Jetzt, wo ich etwas älter bin, fühle ich das Bedürfnis mehr und mehr, etwas zu machen, was auch schön sein kann„, sagt Vanhamel. Und das machte er, dachte sich schöne Lieder wie „L’Homme Sans Corpse“, das piepsend-poppige „Wastelands“ oder das ruhige „Silent River“ mit der kanadischen Sängerin Clara Klein aus, ohne sich die schroffen, schleppenden Songs wie „I’m Not Who You Think You Are“ oder „Love Has Eyes“ zu verkneifen.

Ein rundes Dutzend Lieder gibt es auf „Sciencing„, schlechte Nummern finden sich nicht, jede für sich kann was, macht was, gefällt. Und wird sicher auch live gefallen, Millionaire  kommen endlich wieder nach Hamburg und spielen das Reeperbahn Festival. Bitte zwingend auf dem persönlichen Terminplan ganz dick anstreichen. (mf)


Eine Reaktion zu “Who want’s to be …”

  1. Sven

    Angestrichen.

Einen Kommentar schreiben