Ticket-Hotline: 040-343044 (Theaterkasse Schumacher)

SUCHE  

Off the Radar

Ihr Output gehören wohl zum heißesten Scheiß dieses Jahres: Wie aus dem nichts hat Noga Erez vor kurzem ihr erstes Album „Off The Radar“ veröffentlicht und sorgte damit nicht nur in ihrer Heimat Israel für offene Münder. Schonungslos und ungefiltert erzählt ihre Musik von einem Leben zwischen Krise und Exzess.

Müsste man ihre Songs mit einem Wort beschreiben, wäre es wohl „eigenständig“. In ihrem musikalischen Mixer wird auf einer energiereichen Bass-Grundlage zu gleichen Teilen Rap, R&B und Pop zu einem eindrucksvollen Ganzen verarbeitet, das nach dem Konsum noch in der Magengegend nachwirkt. Kein Song auf ihrem Album klingt gleich und doch ist immer wieder ihre Handschrift zu erkennen.

Ob Noga Erez noch lange „Off The Radar“ bleibt? Wir bezweifeln das – die Noga-Schockwellen haben bereits das Feuilleton der deutschen Medienlandschaft erreicht. Wenn ihr also die Energie ihrer Live-Show noch in einem intimen Rahmen erleben möchtet, solltet ihr die Chance nutzen: Nachdem sie nämlich im Sommer bereits auf dem Melt! Festival gastierte, heizt sie am 29. November das Turmzimmer vom Übel und Gefährlich ein. Beeilung ist angesagt – die Tickets gehen rasant weg. Sagt nicht, wir hätten euch nicht gewarnt! (dar)


Einen Kommentar schreiben