Ticket-Hotline: 040-343044 (Theaterkasse Schumacher)

SUCHE  

Vertyler

Jemand schon mal beim Radiohören drüber gestolpert, dass „Total Eclipse Of The Heart“ von Bonnie Tyler (6. April 2018 im Mehr! Theater) überraschend verdächtig nach Meat Loaf klingt? Kein Zufall, war ursprünglich auch mal so gedacht. Aber bleiben wir beim selben Track und entdecken den, mutmaßlich weitgehend unentdeckten, zugehörigen Dubstep-Remix. Der rumpelt ein bisschen in Massive Attack-Light-Manier über den Klassiker und lässt vom antiveganen Pathos der Urversion nicht sehr viel übrig. Eigentlich ganz schön stark, wenn man ehrlich ist.

Anderen Sozialromantikern (wie mir) gefällt natürlich „Lost In France“, das 1976 den einen oder anderen voluminösen Sound-Standard unterschrieb und heute wahrscheinlich als mediokre Songwriterin-Nummer produziert würde. Die „irgendwer muss es ja tun-Zeit“ war dann allerdings Mitte der Achtziger erreicht, als „Holding Out For A Hero“ noch durchging, „Loving You’s a Dirty Job but Somebody’s Gotta Do It“ gemeinsam mit Todd Rundgren (!) allerdings den Baywatch-Pokal in Bronze verdient gehabt hätte. Oder als 1992 der nicht zu verleugnende Bohlen-Versuch „Against The Wind“ wahrscheinlich sogar von Chris Norman dankend abgelehnt worden wäre. Die Welt, ein Narrenspiel. „It’s A Heartache“ erzählt ja schon längst davon. (kel)


Einen Kommentar schreiben