Ticket-Hotline: 040-343044 (Theaterkasse Schumacher)

SUCHE  

Metz@Knust

Was haben wir ein Glück, wie ist das schön. Die wundervollen Metz spielen nur zwei Shows in Deutschland – und eine davon in Hamburg, im Knust, am 8. November. Pflichtbesuch, ganz klar, darf man nicht verpassen, wird ein Fest. Ein lautes, lärmendes, schwitzendes Fest.

Im Gepäck haben die drei Kanadier die Songs ihres nagelneuen Albums „Strange Peace“,  Songs wie das fulminante „Mess Of Wires“, das stampfende „Mr.Plague“, das hektische „Drained Lake“ und das fast schon grungige „Cellophane„.

Stichwort Grunge. Metz veröffentlichen nicht nur Sub Pop, einst Heimat von Nirvana, Mudhoney, Tad oder Soundgarden, heute das Label von Band wie Hot Snakes, Pissed Jeans, The Notwist, sie haben dieses Album auch mit Albini aufgenommen und der hat nicht nur Shellac, Helmet oder die Manic Street Preachers produziert, sondern auch „In Utero“ von Nirvana. Ein Glück für die Band, ein Glück für uns. Schon wieder. (mf)


Einen Kommentar schreiben