Ticket-Hotline: 040-343044 (Theaterkasse Schumacher)

SUCHE  

Album der Woche + Ticketverlosung: Quicksand

Endlich. 22 Jahre nach „Manic Compression“ erscheint heute das neue Quicksand-Album „Interiors“. Und das ist so gut. So so so gut. So pur und direkt, so authentisch, wie damals und doch anders, so aufregend und besonders. Jeder der zwölf Songs fühlt sich richtig an, gut, ist überragend gut.

Natürlich ist „Interiors“ kein zweites „Manic Compression“, das ist weder möglich noch gewünscht, das wäre kacke. Oh nein, „Interiors“ ist Quicksand 2017. Häufig gemächlicher, ruhiger, lässiger, souveräner. Ja, reifer, älter, verdammt. Aber das ist, siehe oben, authentisch. Sind schließlich die gleichen Kerle, die damals schon den Post-Hardcore erfunden haben. Walter Schreifels (Sänger, Gitarre), Tom Capone (Gitarre), Sergio Vega (Bass) und Alan Cage (Schlagzeug). Und jetzt erfinden sie sich nicht neu, sondern machen weiter.

Illuminant“ eröffnet, danach „Under The Screw“ und „Warm And Low“ mit einem Zacken mehr Wumms, mit diesen wabernen, diesen typischen Gitarren, der quicksandischen Nöligkeit. Schlicht wunderschön kommt „Cosmonauts“, „Interiors“ haut einen mit seiner stoischen Ruhe und diesen beißenden Riffs um, dass man auch nach fünf Minuten Lied nicht genug hat, „Feels Like A Weight Has Been Lifted“ fühlt sich, wiejeder einzelne Song, wie das komplette Album … aber das hatten wir schon. Überragend gutes Album.

Am 16. November spielen Quicksand im Uebel & Gefährlich. Präsentiert von: uns. Siehe hier. Und gewinne jetzt. Wir verlosen 2×2 Tickets. Schickt uns bis Montag, 18 Uhr eine E-Mail mit eurem kompletten Namen und dem Betreff „Quickwin“ an verlosung(at)concert-news.de (hier gibt es die Teilnahmebedingungen). Und kauft euch dann das Album. Hier zum Bespiel. (mf)


Einen Kommentar schreiben