Ticket-Hotline: 040-343044 (Theaterkasse Schumacher)

SUCHE  

Alles Roger

„I don’t care what the future brings. Give a damn about anything. I’d be fine if they’d only leave me alone. But it’s time – gotta take a stance. ‘Cause I won’t get a second chance. And I know now I have to make it alone“.

Roger Hodgson hatte da also mal eine wütende Idee für die Jahre nach Supertramp. 1984 war Zeit für das Solo-Album „In The Eye Of The Storm“, war Gelegenheit für die Single „Had A Dream (Sleeping With The Enemy)“ und die Abrechnungen mit der zerstörten Überband Supertramp würde wahrscheinlich noch heute jede Excel-Tabelle zum abstürzen bringen. Derweil klang das Roger Hodgson-Solozeug nicht ernsthaft nach wirklich neuen Wegen. Im Gegenteil.

Vielleicht ein bisschen mehr Pop und, aus heutiger Perspektive, Radioformat. Nur ist letztere These Blödsinn eigentlich, denn wenn eine Band Präsenz auf allen UKW-Frequenzen hatte, dann war es eben Supertramp. Und der Transfer nach 2018? Passt schon. Die zehn, vor fünf Jahren veröffentlichten, Roger Hodgson – „Live Classics“ bedienen sich fast schon ein bisschen zu authentisch in der eigenen Bandhistorie. Richtig schön ist das ja trotzdem und bevor es eine blöde Coverband tut: Roger Hodgson | 23. August im Stadtpark (kel)



Einen Kommentar schreiben