Ticket-Hotline: 040-343044 (Theaterkasse Schumacher)

SUCHE  

Co Co Cadet Carter

Vor zwei Tagen war Freitag. Neue Alben erblickten das Licht der Welt. Von Nightmares On Wax zum Beispiel, unser Album der  Woche, oder auch Tocotronic, von Erik Cohen, von Great Collapse, Dream Wife, Django Django, Machine Head, Marmozets oder Calexico. Doch bei all dieser Vielfalt und Qualität sollte man ein Album trotzdem nicht außer Acht lassen. „Cadet Carter“ von Cadet Carter.

Vor nicht mal einem Jahr wurde Cadet Carter von Leuten von Pardon Ms. Arden, About An Author und Gravity Lost in München gegründet, jetzt gibt es eine erste Platte, stilecht beheimatet auf Uncle M und ein Sammelsurium an tollen Liedern zwischen Indie, Punk, Pop und Emo, zwischen Dave Hause, Solea und den Get Up Kids. Und dabei immer mit Charme, mit Liebe, mit Klasse. Hier läuft das Video zu „Car Park Song“, hier gibt es „Loose End“.

Oder: Hört Cadet Carter. Kauft Cadet Carter. Guckt euch Cadet Carter live an. Am 15. Februar spielen sie in der Pooca Bar. (mf)




Einen Kommentar schreiben