Ticket-Hotline: 040-343044 (Theaterkasse Schumacher)

SUCHE  

Pop Don’t Stop

Jetzt kommt mir aber bitte keiner mit „Kids In America“. Weil Kim Wilde immer mehr war als „Kids In America“. Und vor allem besser. „You Came„, so gut. „Hey Mister Heartache„, noch besser. 80er Pop, kann man sich heute noch mal antun. Nicht mehr viel, auch nicht oft. Aber Kim Wilde? Klar, geht. Fast immer.

Ob auch die neuen Sachen gehen, werden wir schon bald erfahren. Mit „Here Come The Aliens“ erscheint am 16. März ein neues Album, auf dem Kim Wilde, so wurde es angekündigt, sie ihre Pop-Wurzeln mit ihrer Liebe zur Rockmusik kombiniert. Und im dazu passenden Album-Trailer tauchten dann tatsächlich auch manch Gitarren auf. Jetzt gibt den ersten kompletten Song zu hören – mit dem Titel „Pop Don’t Stop“ …

Ob das nun, was da zwischendurch mal gespielt wird, als Rockmusik durchgeht, muss jeder für sich entscheiden. Wir werden die Sache auf jeden Fall mal im Auge behalten. Weil: bis heute Fan. Wirklich. Wegen „You Came“ und so, „Hey Mister Heartache„. Live am 9. Oktober in der Großen Freiheit 36. (mf)