Ticket-Hotline: 040-343044 (Theaterkasse Schumacher)

SUCHE  

Archiv der Kategorie 'Album der Woche'

Album der Woche: Between The Buried And Me

Freitag, den 13. Juli 2018

Als Between The Buried And Me im März ihr fabulöses Album „Automata I“ veröffentlichten, dieses Monster voller Mathcore und Kornschem NuMetal, Metal, Prog und Ambient, Screamings, Growls und butterweichen Gesänge, Pink Floyd-Momenten, Extrem-Metal-Geballer, Hardcore-Grooves, verträumte Passagen und wunderschönen Frickeleien, kündigten sie direkt den Nachfolger an. Genauer gesagt die Fortsetzung, „Automata II“. Sänger und Keyboarder Tommy Giles […]

Album der Woche: Pagan

Freitag, den 6. Juli 2018

Nein. Gar nicht. Nicht mal ein bisschen. Pagan spielen weder Black- noch … Pagan-Metal, nichts in der Richtung und doch ziemlich hartes Zeug. Hassle-Style, Post-Hardcore, angepisst, verkopft, wirr und chaotisch, mitreißend und ziemlich schön. Sehr schön, mehr als das. „Black Wash“ ist das Debüt der australischen Band um Sängerin Nikki Brunnen, beheimatet auf dem Label von […]

Album der Woche: Jazzanova

Freitag, den 29. Juni 2018

Crazy Achtziger-Lovers, ein ganz kurzer Faithless-Späteneunziger-Gedächtnismoment, Kate Bushs fiktive Enkelin erlebt den ersten Downbeat ihres Lebens und viele Regentropfen vereinigen sich in Superzeitlupe mit einem schweren, trägen Fluss. Und das sind nur ein paar wenige Ausschnitte aus den ersten zehn von knapp über fünfzig „The Pool“-Weltklasseminuten von Jazzanova. Exakt. Die. Jazzanova. Produktionsbüro und Plattenlegerhochschulabsolventen. Plus Oddisee, […]

Album der Woche: The Orb

Freitag, den 22. Juni 2018

Runde 30 Jahre gibt es The Orb nun schon. Doch alt? Klingt nach Klischee, aber alt klingen sie auf „No Sounds Are Out Of Bounds“ echt nicht. Dieser Alex Patersons und sein Kumpel Thomas Fehlmann. Und all die anderen, die hier mitmachen. Youth von Killing Joke zum Beispiel oder Guy Pratt von Pink Floyd, Brian-Bruder Roger […]

Album der Woche: Mad Caddies

Freitag, den 15. Juni 2018

Ja. Tatsächlich. Wir machen ein Cover-Album zum Album der Woche. Denn dieses Album ist nicht nur super. Es ist auch ein bisschen andersrum. Denn während sonst gewöhnlich Punkbands Popsongs covern, drehen die Mad Caddies den Spieß um. Und machen aus Punksongs … Caddiessongs. Über 20 Jahre gibt es die Mad Caddies nun schon, doch es […]

EP der Woche: The Get Up Kids

Freitag, den 8. Juni 2018

Es sind nur vier Songs. Aber etwas Besseres werdet ihr diese Woche nicht zu hören bekommen. Es sind vier neue Songs von The Get Up Kids. Emo, Alter. Volle Kanne, mitten ins Herz. Oder: Wenn eine EP alle Alben in den Schatten stellt. „Kicker“ heißt das gute Stück. „Kicker“ ist ihre erste Veröffentlichung seit sieben langen […]

Album der Woche: Father John Misty

Freitag, den 1. Juni 2018

„Sun is rising“ lauten die ersten drei gewichtigen Worte auf „God’s Favorite Customer“. Die später abschließende Klammer hält sich vor der nächsten Nacht jedoch vielleicht Hintertürchen in der Dämmerung offen: „Why not me? Why not you? Why not now?“. Der Tag zwischen alldem könnte dann entschleunigter kaum sein. Die Denkerstirn Father John Mistys befiehlt Zukunftsfähigkeit […]

Album der Woche: Swutscher

Freitag, den 25. Mai 2018

Irgendwann nähert sich der kurze Marius Müller-Westernhagen-Gedächtnismoment. Genauer gesagt mitten im steten Seitenwind auf „Wilde Deutsche Prärie“ von Swutscher. „Von A nach B zu C“ kommt dort nicht nur als rastlose Gleichung und Sammlung von Fluchtmetaphorismen. Sondern schlägt auch die Brücke aus dem zeitgenössischen Ursprung im dreckigen Berlin zu einer Stellvertreter-Susi, die geradewegs bis heute […]

Album der Woche: Ash

Freitag, den 18. Mai 2018

Die klingen ja … wie früher! Wie gut! Ash veröffentlichen mit „Islands“ ein neues Album, das gar nicht so neu klingt. Kann man abfeiern, kann man ablehnen, wir sagen: Album der Woche. Auflegen, grinsen, genießen. Und danach mal wieder Weezer hören. Old School, Baby. Wer trinkt mit uns ein Bier am Strand? 2018 veröffentlichen Ash […]

Album der Woche: Silberbart

Freitag, den 11. Mai 2018

Heute, am 11. Mai, vor zwei Jahren starb Peter Behrens. Trio sind bekanntlich schon viel länger Geschichte und Behrens‘ allererste Krautrock-Kombo Silberbart sowieso erst recht. Und wir gerade so? Fanden keinen, auch nur annähernd ausreichend verdienten aktuellen Album der Woche-Kandidaten für diesen Tag. Doch Not macht neugierig. Also einfach mal via Peter Behrens-Suchmaschinengenerator „4 Times […]

Album der Woche: DJ Koze

Freitag, den 4. Mai 2018

Was der Mann macht, das macht der Mann gut. Sehr gut, noch besser, häufig überragend. Ob mit Fischmob oder International Pony oder Adolf Noise – oder natürlich als DJ Koze. Wie jetzt, wie hier, oh wie ist das schön. Fünf Jahre nach „Amygdala“ gibt es ein neues DJ Koze-Album. Und dieses „Knock Knock“ ist tatsächlich mehr als […]

Album der Woche: The Dean Ween Group.

Freitag, den 27. April 2018

Ween haben seit über zehn Jahren kein neues Album gemacht. Eigentlich. Dean Ween nämlich hat seine komplette Band hier am Start, nur heißt das Ganze The Dean Ween Group. Jetzt gibt es das zweite Album und das ist schlicht super. Denn wenn man ein Album nicht hören kann, ohne immer und zu jeder Zeit irgendeine […]

Album der Woche: St. Michael Front

Freitag, den 20. April 2018

Als St. Michael Front haben die beiden Dark-Pop-Frontmänner bislang eher schmale Spuren hinterlassen. Wie zum Beispiel mit der „In The Wake Of A New Dream“-EP neulich vor zwei Jahren, die ähnlich wenig durchdringen wollte, wie ein Spaghetti-Western auf Tele 5. Und wie von Geisterhand gesteuert sind wir auch schon mittendrin im Trauma. Ohne dabei auch […]

Album der Woche: Josh T. Pearson

Freitag, den 13. April 2018

Nennt es Säulen oder Dogma. „The Straight Hits!“ hört nämlich auf diese Vorgaben: „1) All songs must have a verse, a chorus and a bridge. 2) The lyrics must run 16 lines or less. 3) They must have the word ‘straight’ in the title. 4) That title must be four words or less. 5) They must […]

Album der Woche: Sly & Robbie meet Nils Petter Molvaer

Freitag, den 6. April 2018

Drechseln wir das hier mal von Seiten Nils Petter Molvaers auf zunächst: „Khmer“ war 1998 nicht gerade von ausreichend durchjazzter Elektro-Wärme auf Albumlänge durchzogen. Trug aber irgendwie trotzdem Hoffnung und war im Genremix mindestens wegweisend bis heute. Darauf folgte mit „Solid Ether“ ein Langspieler, mit dem der geniale norwegische Jazz-Trompeter und Produzent Molvaer die Minustemperaturen […]

Album der Woche: KMPFSPRT

Freitag, den 30. März 2018

Erst vorgefreut, dann echt gefreut. Dann gehört. Und gehört, gehört, gehört. Gegrübelt, gedacht, gefreut. Und wieder gehört, gehört, gehört. Und gefreut. Was ist das für ein tolles Album. „Gaijin„. Von KMPFSPRT. Elf neue Songs, jeder super, manche besser. Elf Songs zwischen Punkrock, Pop und Rock N Roll, elf Songs mit Aussage, Leidenschaft, Meinung, Wut und […]

Album der Woche: New Native

Freitag, den 23. März 2018

Jetzt aber. Und jetzt richtig. Schon im Februar erschien dieses Album. Allerdings nur digital. Aber das ist nicht besser. Jetzt kommt „Asleep“ von New Native auch für den Plattenschrank. Und nur für den, eine CD wird es nicht geben. Hashtag vinylonly. Liebe also, Nerds vielleicht, Genießer. Von und für. Weil man dieses Album genießen kann. […]

Album der Woche: Creep Show

Freitag, den 16. März 2018

„Die unheimlich verrückte Geisterstunde“? Nein. Doch. Nein. Aber eines nach dem anderen. Creep Show sind zunächst mal weder Stephen King, noch The Creepshow. Dafür sind diese Creep Show niemand geringeres als die analogen Schwarzlicht-E(k)lektroniker Wrangler, also Stephen Mallinder, Phil Winter und Benge. Plus niemand noch geringer geringeres als John Grant. DER John Grant. Naja, und […]