Ticket-Hotline: 040-343044 (Theaterkasse Schumacher)

SUCHE  

Archiv der Kategorie 'Kampnagel'

The Politics Of Dancing

Donnerstag, den 18. Oktober 2018

Vorweg: „Broken Politics“ klingt nicht annähernd nach „Broken Politics“ auf dem neuen Album von Neneh Cherry (das Album erscheint morgen). Zumindest klingt es nicht annähernd so, wie die Zielvorstellung im Kurzschluss lauten könnte: Zersetzt, in Splittern, gebrochen, aus der Spur, hektisch, unstrukturiert, am Ende einfach kaputt oder gar zerstört. Neneh Cherry hat sich für eine andere Taktik […]

Grant New Toy

Samstag, den 13. Oktober 2018

Die steile These „Love Is Magic“ zu vertonen, könnte einen so simplen, wie im falschen Universum dennoch sehr richtigen Ansatz verfolgen. Oder umgekehrt. Vielleicht würde dieser sich vergleichsweise atemlos in Reminiszenzen an das Volk ergehen. Oder noch schlimmer. Der alte Grantler jedoch wartet auf mit bodenhaftenden Erinnerungen an die Zeit, als kalte Beats und zerklüftete […]

Blickdichte

Mittwoch, den 14. März 2018

Wie viele Station 17-Alben sind seit 1990 eigentlich schon ins Land gegangen? Das könnte man nachschlagen oder auch lassen. Denn Station 17-Langspieler fühlten sich eh immer nach mehr als nur einem Durchlauf an. Kein „das Album muss wachsen“, ist ja eh totaler Bullshit, das muss gar nix. Nein, vielmehr 1 Füllhorn an Impressionen aus diffusen […]

Album der Woche: Andreas Dorau

Freitag, den 7. Juli 2017

Tanzen im Viereck? Zwanzig Stücke lang? Auf gefühlt höchstens zwei Quadratmetern? Zur Not auch nur im Kopfnickermomentum? Hier kommen „Die Liebe und der Ärger der Anderen“, Andreas Dorau und ein maximal abgefucktes Genre, das man im Zusammenhang mit dem ewigen Genie Dorau nie mehr zitieren wollte. Eigentlich. Ich habe zu Jahresbeginn ein Album-Artwork zum Kunstwerk des […]

Album der Woche: Jarvis Cocker & Chilly Gonzales

Freitag, den 17. März 2017

Alle drei Auftritte auf Kampnagel an diesem Wochenende sind schon längst ausverkauft. Ein Grund mehr, sich Zeit für „Room 29“ von Pulp- Sänger Jarvis Cocker und dem kanadischen Pianisten und Komponisten Chilly Gonzales daheim zu nehmen. Oder sogar im Genuss zu schwelgen, die Vorstellung zwischen Bademänteln und Cordhose bereits im Januar 2016 erlebt zu haben. Als eine Art Generalprobe […]

Lebenslang

Donnerstag, den 9. März 2017

„No need to fist to spell pain“. Wie dunkel kann der Frühling eigentlich sein? Oder doch mal das Textbuch zücken? Ah. „No need for this …“. Gut. Vielleicht irgendwas zu viel vorab mit schmerzhafter Erwartungshaltung. Immerhin hat sich Scott Matthew auf „Life Is Long“ ja keinen geringeren als Rodrigo Leao in den Tränenpalast eingeladen. Madredeus. Portugal. […]

Bitte treten Sie ein

Sonntag, den 5. Februar 2017

Einfach mal Wikipedia zitieren. Schaut man sich nämlich an, was da unter „Chateau Marmont Hotel“ steht, dann ist das purer Rock N Roll. „Die Mitglieder der Rockband Led Zeppelin durchquerten die Lobby des Hotels auf Motorrädern„, steht da. Oder: „Nachdem der US-amerikanische Rockmusiker Jim Morrison (The Doors) im Januar 1971 vom Dach eines zweigeschossigen Bungalows […]

Nachtschatten

Freitag, den 18. November 2016

Zugegeben: Mein erster Gedanke galt Mike Oldfield. Nicht dem Moonlight-Shadow-Oldfield allerdings. Denn dazu ist „Varmints“ viel zu klamm und sperrig. Trotzdem zählt diese Anna Meredith am 19. November (Late Night Show um 23 Uhr) auf Kampnagel inklusive eines Ensembles aus zwei Celli, E-Gitarre, Tuba und Schlagzeug zur Gattung der vorndransten performenden Komponisten zeitgenössischer, eklektizistischer, akustisch-elektronischer […]

Draft Punk

Samstag, den 12. November 2016

„Jede Generation muss sich eine eigene Vorstellung davon machen, was ein Album ist„. Sean Booth sagte das unlängst im Interview mit der TAZ. Kein Alleinstellungsmerkmal, diese Perspektive einzunehmen. Allerdings hat Booth gerade gemeinsam mit Rob Brown ein Album von vier Stunden und zehn Minuten Länge produziert und dem Netz geschenkt. Eine Durststrecke, die mancher Ballsport-Klub […]

Im Neonlicht Zuhause

Samstag, den 22. Oktober 2016

Wer kann, der kann. Und Flausenleger Enno Bunger ist darin ein ganz Großer. Am 13.Dezember  dreht er die „Herzen auf links – auf die leise Tour“ im Kampnagel. Und wer im Uebel und Gefährlich dabei war, weiß wie viele Überraschungen in Enno seinen Shows stecken. Alleine bei der Lichttechnik wurde nicht geknausert, sondern ordentlich aufgetrumpft und eine […]

Jazzanova

Dienstag, den 11. Oktober 2016

Lange schreiben wir uns jetzt ja schon die Fingerspitzen wund über das Überjazz-Festival auf Kampnagel. Haben dort Brandt erlebt, Brauer und Frick und … Stopp. Das Line-Up 2016 ist viel zu spannend, um mehr Platz für die Vergangenheit zu verschwenden. Angekündigt ist für den 11. und 12. November die MS Dockville-Furore-Band Meute, dazu gesellen sich Beinahe-Klassiker […]

Wasserdicht

Sonntag, den 25. September 2016

„Der Teufel hat den Schnaps gemacht“. Udo Jürgens, die älteren Musikfreunde erinnern sich. Ein bisschen Amy Winehouse-Vorlage, ein bisschen hängendes Genital in der letzten Strophe und ganz viel Wiener Schmäh. Was das mit der Golden Pudel Gala zu tun hat? Naja. Indes: Teufel C2H5OH und ich, wir haben uns gemeinsam den sackstarken Tocotronic-Auftritt neulich in […]

Die Lichtgestalt der Sozialkritik

Mittwoch, den 24. Februar 2016

Peter Licht – ein Künstlername, der so aussagekräftig ist, wie eine Portion Linsen mit Spätzle. Der medienscheue Kölner ist nicht nur Musiker, sondern auch Autor, was bei solch spitzfindigen und fragilen Texten, wie den seinigen, durchaus naheliegt. Herr Licht ist die Stimme der Kapitalismuskritik, verpackt in einen zarten, wohlschmeckenden Mantel aus Zuckerwatten-Indie-Pop. Peter Licht zeigt, dass […]

Alles wird probiert!

Montag, den 8. Februar 2016

Die Vita des französischen Schriftstellers Boris Vian liest sich wie die Charakterisierung des Protagonisten eines neuen, alternativen Schwarzweißfilm. Bis zu seinem Tod im Jahr 1959 war Vian ein Schriftsteller, Trompeter, Sänger, Schauspieler, Übersetzer und der Leiter der Jazzplattenabteilung bei Philips. Bekannt wurde er hauptsächlich durch die Produktion staatskritischer Chansons und durch seine surrealistischen Liebesgeschichten. Post […]

Brotherhood of Men

Samstag, den 30. Januar 2016

Ist das eine Aura hier rund um die Grandbrothers? Haben wir es mit Hauptstadt-Esotronikern zu tun am 11. Februar auf Kampnagel? Äh, ja und äh, nein. Die Antwort fällt so diffus aus weil ich nach ein paar Tagen absacken aller Impressionen nach dem Showcase beim Eurosonic-Festival noch immer nicht genau die Quelle meiner Begeisterung gefunden […]

„Schatten in die Haut tätowiert“

Dienstag, den 5. Januar 2016

The Residents waren … ah, ihr Füchse habt gerade bemerkt, dass dieses Zitat in der Überschrift von Peter Maffay stammt. Dann fangen wir die Geschichte eben anders an. The Residents sind für mich einer der künstlerischen Dosenöffner überhaupt. Wie spannend war denn das für einen jungen Menschen in den Achtzigern, der bis dato von Melodien für […]

Hungerleiden

Donnerstag, den 12. November 2015

Mitten in den ersten Satz dieser Ankündigung platzen: Schmerzende Brüste. Im Fernsehen. Ein bisschen zu laut. Ein bisschen zu plötzlich. Ein bisschen zu „spannend und berührungsempfindlich“. Und dennoch: Lässt sich Sophie Hungers Musik eigentlich besser umschreiben? Ich merke mir diese Befindlichkeit und spaziere durch die Jahre der Schweizerin. Erinnere mich an Zug- und Autobahnfahrten, an […]

Wahre Größe steckt in den Saiten

Samstag, den 7. November 2015

Indie-Folk wird häufig mit lauen Sommerabenden und Surfer-Boys asoziiert, welche sämtliche Lagerfeuer dieser Welt mit ihren ungestimmten Gitarren in den Wahnsinn treiben. Richtig guter Indie-Folk passt jedoch nicht nur in die Grillabend-Playlist, sondern erfreut auch im Winter die Lautsprecher aller WG-Küche und Altbau-Wohnzimmer. Wer schonmal mit einem randvollen Glas Rotwein neben dem Plattenspieler saß und […]