Sie geben Konzerte, die selten unter drei Stunden dauern und am Ende steht dann meist keiner mehr.

Motorpsycho hat nicht nur hierzulande eine treue Fangemeinde, die sich über Mangel an Veröffentlichungen nicht beklagen kann. Live setzen die Retro-verliebten Norweger eher auf das Motto “weniger ist mehr”. Das gilt dann glücklicherweise nur für die Anzahl der Gastspiele. Sechs Clubs in sechs Städten (neu: Rostock) dürfen sich freuen, bevor man dann beim Haldern-Pop (3. – 5. August) eine Zugabe gibt. Wen es nach langen Gitarren-Soli dürstet, sollte sich ein Ticket besorgen.

Mehr Infos? Ein Blog-Kollege aus Berlin macht sich regelmässig Mühe.

Live in der Hamburger Fabrik am Dienstag, 2. Mai 2006

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.