Wenig Rummel wird um ein Konzert gemacht, das nun wirklich keinen enttäuschen wird, der es gut meint mit gitarrenlastiger Indie-Mucke. Nicht verspielt, nicht überdreht. Einfach geradeaus. Dazu eine klasse Stimme, der richtige Drive und die Musiker allesamt sympatisch normal.

“No Love Lost” – ganz sicher eines der Alben des Jahres 2006, die wenig gehyped wurden, dieses aber – im Gegensatz zu vielen anderen – sehr verdient hätten.

The Rifles spielen am 12. Februar im Grünspan. Karten gibt es noch reichlich. (dis)


Photo: The Rifles live in Haldern 2006

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.