Gestern spielten Biffy Clyro vor zirka 100 Leuten exakt sechs Songs im Warner-Hauptquartier in der Speicherstadt – und jawohl, schön war es. So schön, dass sie nun mindestens einen neuen Fan haben …

(Foto: Sight Of Sound)

Neben dem bereits bekannten “Mountains” oder dem älteren “As Dust Dances” gab es mit unter anderem “The Captain” auch kuschelige (Simon Neil an der Akustik-Gitarre, James Johnston mit E-Bass, Ben Johnston am Cajon) Ausblicke auf das nächste Album. “Only Revolutions” erscheint am 6. November. In Kürze schon darf man die Schotten auf dem Reeperbahn-Festival erleben, am 12. Dezember spielen sie im Grünspan. Wir sehen uns. (mf)

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.