In der Pony Bar kostet ein Milchkaffee soviel wie er kosten sollte, nämlich 1,80€. Die studentisch-engagierten Menschen rund um die Pferdestall-Initiative bieten aber nicht nur Heißgetränke zu angemessenen Preisen, sondern ebenso angemessene Herbstabende mit erwärmender Musik. Wie am Montag, den 29. November, wenn eine junge Bremerin unter dem Namen Haruko dort auftritt. Haruko singt von jahreszeitlichen Erscheinungen, der Kraft der Liebe und den Abenteuern in Flora und Fauna. Märchenhaft, schlicht und mit sanft klingender Stimme wird sie gerne, so auch an diesem Abend, von ihrem Freund Hlynur Gudjonsson unterstützt. Gudjonsson selbst beschreibt seine Lieder als Sad-Folk, zu dem doch zum Beispiel ein “abgebrühter” Milchkaffee ausgezeichnet passt. (tk)

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.