Neulich tat es schon ein Telefonanbieter, heute eine große deutsche Musikzeitschrift aus Berlin: “Schickt uns eure tollsten Konzertfotos”.

Lieber Musik Express, wenn ihr also schon auf Kosten des zahlenden Publikums dazu aufruft, in Massen Mobiltelefone in die Luft zu halten, um das Konzerterlebnis zu dokumentieren, dann habt ihr sicherlich auch an alle Gäste gedacht, denen genau diese Unsitte ähnlich in den Augen schmerzt, wie das oft verwackelte Ergebnis oder sofortige Teilen im sozialen Netz. Ob Wunderkerzen einst immer die ultimativen Stimmungsaufheller in den Hallen waren, sei mal dahingestellt. Telefon-Displays sind es jedenfalls mal gar nicht und werden es auch nie sein. (kel)

Share.

2 Kommentare

  1. Stringer Bell on

    Ganz davon abgesehen, dass der Musik-Express sich dadurch wieder ein paar Fotografen-Honorare spart. Denn außer der Ehre, abgedruckt oder gepostet zu werden, wird wohl nicht viel bei rumkommen.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.