Das war im vergangenen Herbst schon eine kleine handfeste Überraschung, als Cate’s Leila mal eben aus dem Stand das Hamburger Planetarium ausverkauften. Intensität bis unter das Sternendach, zwei Stimmen, die sanft einander umrunden, in Schönheit und Balance hier und da auch mal knapp am schwarzen Loch der Seele vorbei.

Nun, was sollen wir über Cate Martin und Micha Holland noch sagen, die sich nach eigenem Bekunden ausschließlich der Liebe widmen in ihren Liedern? In einer Welt, die niemals nur aus Hell oder Dunkel besteht, und die doch so gut mit der S/W-Fotoästhetik nachgemalt ist, wie man auf vielen ihrer Bilder unmittelbar nachfühlen kann. Vielleicht ist der Begriff von “Behutsamkeit” noch so einer, der in Zukunft im Zusammenhang mit Cate’s Leila oft genant werden wird. Ohne jederlei Rücksicht empfehlen wir jedenfalls das Konzert am 11. April in der Prinzenbar (concert-news präsentiert | ). (kel)

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.