Immer wenn es Dezember wird, geraten wir ins Schludern, ins Schleudern, weil die Plattenveröffentlichungen zum Ende des Jahres immer rar werden. So kam Senore Matze Rossi mit seinem “Live at Lala Studios” zum perfekten Augenblick. Zugegeben, neu ist auf diesem Kleinod eigentlich nichts. Aber das was dabei rauskommt, wenn der sympathische Schweinfurter im ebenso sympathischen Tonstudio des Labels Lala Schallplatten auftritt, kann sich gerne in das Gefühl von gestern morgen einreihen. Aber zuerst das, wofür das Lala Tonstudio steht:

“Gegen die Beliebigkeit! Für Authentizität und individuelle Konzepte! Für das Künstlerische! Gegen das Künstliche!”

Und genau das ist Matze Rossi, wenn er seine Songs mit Leib und Seele, mit Gefühl und Ehrlichkeit singt und so Menschen bewegt…entweder zum von einem Fuß auf den anderen tippeln, oder im Inneren, das dann mit einem tiefen Seufzer nach außen hörbar macht, was da grad vorgeht. Live geht das noch besser, ist es noch schöner, als auf Platte, deshalb ist diese Live-Geschichte eine gute Alternative, wenn man die meiste Zeit auf Matze Rossi live verzichten muss.

Denn es fühlt sich an, als wäre man dabei (so wie am vergangenen 22. November). Da schleicht sich häufiger eine Gänsehaut ein, wenn man bei “Alles Gute” das Publikum leise mitsingen hört (und man durch das eigene Mitsingen zum Gast wird), sie helfen ihm bei “”Wenn das ein Film wär”, wenn Matze mal wieder Textpassagen abhanden kommen oder seine Stimme versagt. Leises Kichern, leises Klatschen, Matze, den man beim Singen seiner und Tagtraum-Songs grinsen hört. Das ist authentisch, das ist Matze Rossi, wie man ihn mag und hören will! Das sind die Lieblingslieder, die alles können! Schade nur, dass von seiner kleinen letztjährigen EP kein Stück  mit in die engere Auswahl gekommen ist, denn die müssen sich nicht hintern den alten Songs verstecken. Wer noch eine der superraren Live-Alben sein Eigen nennen möchte, sollte sich beeilen, denn superlimitiert und vermutlich bald nur noch bei einem seiner Konzerte erhältlich. (ms)

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.