Rückblick. Im Januar machte die Persistence Tour in Hamburg Station. Das Docks war ausverkauft, der Abend ein toller. Hatebreed lieferten eine wie immer energertische Supershow ab, die alten Recken von Agnostic Front spielten ein überraschend lebendiges Set – und doch spielten die heimlichen Helden des Ganzen schon davor.

H2O hämmerten ihren melodischen – und einfach mal einzigartgen – Hardcore unter’s Volk und waren schlicht stark. Und super. Und sind bald wieder da. Am 30. April sind sie im Indra. Im Gepäck haben sie ihre Tribut-Platte “Don’t Forget Your Roots” – und vielleicht ja auch etwas mehr … (mf)

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.