Am 31. Januar erscheint “Libertatia” und Ja, Panik haben bereits jetzt ein paar Antworten in den Raum abgeseilt. Ob “Libertatia” dann wirklich für die “Zärtlichkeit im Herbst Europas” steht oder an den wenig bis gar nicht ausgeprägten Gefühlen anderer Schaumschläger rumfummelt, bleibt abzuwarten. Dass man sich als Künstler bekanntlich manchmal, in welchem Sinne auch immer, nackig macht, haben die drei Herrschaften ja unlängst schon bewiesen. Gefeiert werden kann die Veröffentlichung jedenfalls bestens im Uebel & Gefährlich am 4. Februar.(kel)

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.