Über 20 Jahre ist es nun schon her, dass sich Chris Barnes – damals auch noch Frontgrunzer von Cannibal Corpse – mit Obituary-Gitarrist Alan West das Projekt Six Feet Under ausdachte. Fast 20 Jahre ist es her, dass Barnes die Corpse verließ und aus SFU eine Band wurde. Und bis heute ist. Mit ständig wechselnden Musikanten zwar, aber stets mit dem gleichen Cheffe am Mikro.

Im vergangenen Jahr kam via Metal Blade Records das Album “Unborn“,  am 13. August gibt’s das Ganze live im Kaiserkeller. Und damit ordentlich einen auf den Mund. Tickets gibt’s natürlich hier. (mf)

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.