Donnerstag, Mai 6

Allein allein

0

Eben noch haben sie gemeinsam am „The Sleepwalker“-Film gearbeitet. Sie führte Regie, er machte die Musik. Heute sind sie geschieden und Sondre Lerche verarbeitet die Trennung auf seinem neuen Album.

Wie Künstler das eben so machen. Doch der Norweger heult sich nicht aus und verfällt in Depressionen, er wütet auch nicht wie ein Wilder und wünscht der Ex das Schlechte. Nein. Er macht das Ganze mit Stil. Und musikalisch aufregend:

Am 19. September erscheint “Please”, am 16. November spielt Sondre Lerche in der Prinzenbar. (ptk)

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.