Es gibt eine Menge Orte, an denen man Wildbirds & Peacedrums erstmalig begegnen kann. Bei mir beispielsweise war es ein verwaister Beifahrersitz am ziemlich frühen Morgen eines ziemlich neuen Tages, der zudem noch Eingangstor zum ziemlich neuen Lebenskapitel werden sollte. Doch das ist eine ganz andere Geschichte. Mariam Wallentin und Andreas Werliin wissen derweil selbst um die wundersame Kraft ihrer experimentellen, aus den Innereien heraus strahlenden und sich durch den Lauf der Dinge mäandernden Geschichten.

Wildbirds & Peacedrums sind so oft einen bis anderthalb Schritt(e) vor, nach oder neben dem Beat, immer nahe der Stelle, die eine faszinierend bewegliche Stimme hier über die Brücke mit den perkussiven Rufen der anderen Seite verbindet. Dass ihr, am 3. November erscheinendes, neues Album tatsächlich den Titel “Rhythm” trägt, scheint viel zu einfach. Isses aber nicht. Versprochen. 8. November | Kampnagel (concert-news präsentiert) (kel)

 

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.