The UsedEben erst haben es Curse und Fear Factory gemacht, davor Bands wie Life Of Agony, Madsen, Monster Magnet oder Therapy? – und bald machen es dann auch The Used. Klassiker spielen. Am Stück. Komplett. Für die Fans von früher. Oder für die Fans von heute, die von früher nichts wissen? Am Ende egal. Schön wird’s meistens.

Und diesem Fall sogar ziemlich sicher, denn die Band wird ihre beiden ersten Alben spielen. Ja, beide. “The Used” aus dem Jahre 2002 und “In Love And Death” aus dem Jahr 2004. Und damit zwei absolute Screamo-Klassiker, zwei Alben, die Maßstäbe setzten – und die bis heute noch unfasslich Spaß machten.

Es sind aber auch einfach gute Songs, die Bert McCracken, Quinn Allman, Jepha Howard und Branden Steineckert da gezaubert haben, Songs wie “Maybe Memories” oder “The Taste Of Ink”, Songs wie “Take It Away“, “I Caught Fire” und natürlich “I’m A Fake”.

Live gibt es die alle und eine Menge mehr im kommenden Jahr. Am 3. März 2016 spielen sie “The Used”, am 4. März 2016 “In Love And Death”, beide Konzerte finden im Knust statt. Was die Sache noch besser macht … (mf)

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.