jimmy-somerville“Lotto, Toto, Rennquintett” gehören einer längst vergangenen Zeit an. Bronski Beat und The Communards auch. Aber apropos Tippspiel. Tippen Sie doch mal, Leser, auf eine Jimmy Somerville-Playliste im Netz. Ja. Jeder Fingerzeig ein Treffer wie damals bei Esgibtnurein‘RudiVöller im Aktuellen Sportstudio. Ok, bei dem hat es einmal nicht ins Loch gepasst aber seien wir ehrlich: Diese Ausbeute spiegelt tatsächlich das künstlerische Passspiel des Jimmy Somerville wider.

Und ja, ich definiere den kleinen Mann so derbe über seine Hits, Hits, Hits, die sogar von der Spex abgefeiert werden, während sich der Brite zuletzt noch mit Slots wie Stadtfesten in Kiel oder Hamburg-Volksdorf zufriedenstellen musste. Nichts dagegen einzuwenden. Nur ist Jimmy Somerville, bei allem Respekt vor der Sorglosigkeit & Leichtigkeit solcher Veranstaltungen wie der Kieler Woche,eben mehr als die Summe verschiedener OldieXundAchtzig-Versatzteile. „Freak“ vom aktuellen Album „Homage“ ist eine feine Disco-Hommage deLuxe und zugleich der erste übersehene Welthit im Liederzirkel des Künstlers.

concert-news präsentiert den Abend am 28. Februar im Gruenspan. Du willst Gästeliste? Du kannst: verlosung(at)concert-news.de | Betreff: Somerzeit“. Teilnahmebedingungen hier. Viel Glück. (kel)

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.