Ticket-Hotline: 040-343044 (Theaterkasse Schumacher)

SUCHE  

Wieder gut

Amorphis2015aSie gehören noch immer zu den besten Metal-Alben aller Zeiten. “Karelian Isthmus” und “Tales From The Thousand Lakes”, beide von Amorphis, beide Anfang/Mitte der 1990er Jahre veröffentlicht. Das war irgendwie Death Metal, klar, aber das war mehr. Episch, mystisch, düster und bei aller Härte niemals übertrieben brutal, da gab es Gothic-Einflüsse und nordische Folklore und ein bisschen mehr. Amorphis waren anders, Amorphis waren super. Blieben es aber leider nicht.

Die Stimmen wechselten, es wurde weniger bis gar nicht mehr gegrowlt, alles wurder glatter, ja, auch poppiger, langweiliger. Eine Band am Ende? Nein. Nur im Tief und aus diesem schon länger wieder hinaus. Neuester Beweis: “Under The Red Cloud”, erschienen im vergangenen Jahr. Auch das klingt weder nach “Karelian Isthmus” noch nach “Tales From The Thousand Lakes” und weiter nach den “neuen” Amorphis, ist aber erneut ein bisschen anders, wieder besonders. Mit ähnlichen Mitteln, nur irgendwie noch besser. Wenn sie jetzt auch wieder richtig und nur noch grunzen würden …

Das Album macht Spaß und das Album macht Lust, sich Amorphis mal wieder live anzuschauen. Am 15. März sind die Finnen im Gruenspan. Wir präsentieren. (mf)