smile-and-burn-hamburgEs dauert alles noch ein bisschen. Aber wir freuen schon mal drauf. Auf das neue Jahr, das neue Album von Smile And Burn und auch auf die dazu gehörige Show. Und heute fangen wir damit an.

Am 3. Februar 2017 veröffentlichen sie ihr neues Album “Get Better Get Worse“. Das gute Stück wird ihr insgesamt viertes Album sein, aber ihr erstes beim Münsteraner Label Uncle M (Apologies, I Have None, Idle Class, Nothington). Dort – wie hier, siehe oben – freut man sich über das neue Pferd im Stall:

Smile And Burn sind für mich so etwas, wie das hübsche Mädchen aus der Highschool, mit der man erst Jahre später zusammenkommt. Die Band und ich hatten uns vor vielen Jahren schon getroffen – gab es da eigentlich Uncle M schon? Ich weiß es gar nicht so genau … –  um über eine Zusammenarbeit zu sprechen. Wir fanden uns super, haben geflirtet und sind am Ende doch nicht zusammengekommen“, erinnert sich Chef-Onkel Mirko Gläser.

Trotzdem ist der Kontakt nie abgerissen – das geht ja auch kaum in einer so kleinen Szene und einer Band wie Smile And Burn, die nonstop auf Tour ist. Zum neuen Album haben wir uns wieder zusammengesetzt und nun passte endlich perfekt alles zusammen – zwischen Band uns uns, aber auch im Umfeld, also Management, Booking und Verlag, wo ausschließlich Leute am Start sind, mit denen wir unfassbar gern zusammenarbeiten. Bitte ein gedankliches Bild einfügen: Romantisches Geknutsche in einer College-Jacke, Sonnenuntergang, “THE HAPPY END” + Abspann.

Der neue Song “Good Enough” steht schon online, die ganze Band am 23. März 2017 auf der Bühne im Hafenklang. Und wir und ihr davor. (mf)

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.