Was zum Teufel haben E-Marillion-Sänger Fish, das Karlsruher SC-Wildpark (sic!) -TV und „Weltschmerz“ gemeinsam. Nun, im Falle Karlsruher SC ist der Weg zu letzterem in den zurückliegenden Jahren nicht immer weit gewesen. Weltschmerz erfuhren aber auch nicht wenige Marillion-Fans als Fish 2015 das Vorhaben ankündigte, sich im Jahr 2020 aus dem Musikbusiness zurückzuziehen. Daraufhin galt es noch die „Farewell to Childhood” -Tour zu erleben, bei der es zum letzten Mal Performances aus dem „Misplaced Childhood“-Album zum 30. Jahrestag gab. Dann war der Drops gelutscht.

Inzwischen arbeitet Fish an seinem angekündigten letzten Album namens, genau, „Weltschmerz”. Fish und Co-Autor Steve Vantsis werkeln daran gemeinsam und ganzheitlich mit einer Reihe von Gastmusikern und anderen Kunststrategen. Ganz sicherlich aber geht exakt eines bei alledem nie unter: Diese eine verdammt geile und auf ewig unverwechselbare Stimme. Marillion hin, „Misplaced Childhood“ her: concert-news präsentiert Fish in der Fabrik am 11. Oktober. (kel)

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.